Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

135054 PS Soz.gesch. der Lit.(PS): Sophia Loren und Marcello Mastroianni. (2019W)

Theorie und Geschichte des Starsystems zwischen 'divismo' und Spiegelidentitäten

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 15.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 22.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 29.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 05.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 12.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 19.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 26.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 03.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 10.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 17.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 17.12. 18:00 - 20:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 07.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 14.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 21.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 28.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 1 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Stoff und Aufgabenstellung:
Schon 1938 schrieb Béla Balázs in seinem Aufsatz Zur Kunstphilosophie des Films folgende wichtige Aussage: "Die Kamera identifiziert uns nicht nur räumlich, sondern auch gefühlsmäßig mit den Personen des Films. Rakkurs und Physiognomie zeigen uns jeden Ausdruck, so wie er dem Eindruck des Beteiligten entspricht. Was ihm verhaßt ist, erscheint auch uns häßlich. Was ihm lieb ist, erscheint auch uns schön." Es sind genau diese Identifikationsdynamiken, die so charakteristisch für das Medium Kino sind eben diejenigen, die das Starsystem so interessant machen. Edgar Morin meint, dass die Stars die neuen Mythen der Modernität darstellen. Diese Stars des Kinos sind dann wie in der Antike auf einer Ebene mit Helden und Göttern. Christan Metz und Roland Dyer meinen wiederum, dass der Filmstar innerhalb eines kollektiven Diskurses viele Formen annehme und zu einem intertextuellen Paradigma im ewigen Wandel werde. Im Seminar werden wir uns anhand der weltbekannten Vorbilder des italienischen divismo: Sophia Loren und Marcello Mastroianni mit genau diesen vielen spannenden Fragen um das Starsystem im Kino beschäftigen.
Das Seminar sieht auch die freiwillige Teilnahme am PÁZMÁNY FILM FESTIVAL - INTERNATIONAL SHORT FILM FESTIVAL, (Budapest) vor.
Die Ziele des Kurses können wie folgt zusammengefasst werden:

a) Einführung in die Filmtheorie und Filmanalyse.
b) Einführung in die Grundproblematik des Filmstarsystems anhand von Filmbeispielen.
c) Einführung in die Biografie von Sophia Loren und Marcello Mastroianni.
d) Filmografie mit Sophia Loren und Marcello Mastroianni.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kurzes Referat über die eigene Seminararbeit, die am Ende des Semesters abzugeben ist. Es besteht Anwesenheitspflicht. Die Teilnahme an Diskussionen wird berücksichtigt. Bei der Ermittlung der Semesternote werden also die Mitarbeit, das Referat und die Seminararbeit über die Themen der Referatsliste berücksichtigt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kurzes Referat über die eigene Seminararbeit, die am Ende des Semesters abzugeben ist. Es besteht Anwesenheitspflicht. Die Teilnahme an Diskussionen wird berücksichtigt. Bei der Ermittlung der Semesternote werden also die Mitarbeit, das Referat und die Seminararbeit über die Themen der Referatsliste berücksichtigt.

Prüfungsstoff

Literatur

Bibliografie:
- Wird im Kurs bekannt gegeben.

Bibliographie zur Filmanalyse:

- Albersmeier Franz-Josef, Hrg., Texte zur Theorie des Films, Stuttgart, 1979
- Faulstich, Werner, Einführung in die Filmanalyse, Günter Narr Ver., Tübingen 1980.
- Krote, Helmut, Einführung in die Systematische Filmanalyse, (2. Aufl.) Berlin 2001
- James Monaco, Film Verstehen, Rowohlt T. Ver., (3. Auf.) Reinbek bei Hamburg 2001.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M5

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20