Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

135056 VO Geschichte der literarischen Übersetzung (2018S)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 19.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 09.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 16.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 23.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 30.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 07.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 14.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 28.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 04.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 11.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 18.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung bietet einen Überblick über die Geschichte der literarischen Übersetzung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart in Form der Auseinandersetzung mit den Theorien des Übersetzens und ihrer Anwendung in einer Reihe von Beispielen, die überwiegend weltliterarischen Status aufweisen (ausführlich behandelt werden zum Beispiel Übersetzungen der Werke von Shakespeare und Joyce). Der Schwerpunkt liegt auf dem Übersetzen ins Deutsche, Seitenblicke gelten den Verhältnissen in der englischen und französischen Literatur.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliches Kolloquium in der letzten Semesterwoche

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Grundlage ist ein umfassendes Skriptum, das auf der moodle-Plattform zur Verfügung gestellt wird.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M5; EC

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34