Universität Wien FIND

135821 SE MA-Seminar: Neuübersetzungen von Klassikern der Weltliteratur (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Moodle; Di 10.12. 14:00-16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 15.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 22.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 29.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 05.11. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 12.11. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 19.11. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 26.11. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 03.12. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 17.12. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 07.01. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 14.01. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 21.01. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 28.01. 14:00 - 16:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar widmet sich der Neuübersetzung von Prosawerken der Weltliteratur. Übersetzungen veralten offensichtlich; dazu enthalten so gut wie alle Übersetzungen Fehler, die in Neuübersetzungen vermieden werden können; die Erkenntnisse der literaturwissenschaftlichen Forschung lassen Texte in neuem Licht erscheinen; für die Verlage versprechen aus der Literaturgeschichte bekannte Namen guten Absatz … Die Gründe, warum ‚Klassiker’ immer wieder neu übersetzt werden, sind vielfältig. In diesem Seminar werden Neuübersetzungen von Werken Daniel Defoes (Robinson Crusoe), Emily Brontës (Wuthering Heights), Gustave Flauberts (Drei Geschichten), Herman Melvilles (Moby Dick) und Thomas Hardys (Jude, the Obscure) ins Deutsche mit älteren Übersetzungen und Übersetzungen in eine dritte Sprache (Französisch bzw. Englisch) verglichen, wobei die kritische Analyse von Übersetzungen eingeübt wird. Im einleitenden Teil werden Standardwerke zur literarischen Übersetzung, ihrer Geschichte und Erforschung analysiert und diskutiert. Diese Texte werden über die elearning-Plattform zur Verfügung gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme, Mitarbeit, Referat, (30%), Seminararbeit (70%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

wird vor Beginn des Seminars über moodle-Plattform bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA M2

Letzte Änderung: Mi 14.08.2019 16:07