Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

140022 BA Karma und Wiedergeburt im indischen Denken aus philologisch-historischer Sicht (2013S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Nur gemeinsam mit LV 140091 zu absolvieren!

Details

max. 36 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.03. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 18.03. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 08.04. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 15.04. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 22.04. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 29.04. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 06.05. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 13.05. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 27.05. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 03.06. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 10.06. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 17.06. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Montag 24.06. 15:15 - 16:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Bachelorseminar werden wir ausgewählte originalsprachliche Textpassagen zum Themenkomplex "Karma und Wiedergeburt" lesen und vor dem Hintergrund ihrer geistesgeschichtlichen Einordnung interpretieren. Wir werden Gemeinsamkeiten und Unterschieden verschiedener Karma-Vorstellungen in den religiösen Traditionen des Brahmanismus, des Jinismus, des Buddhismus und des klassischen Hinduismus herausarbeiten und historischen Entwicklungen nachgehen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung erfolgt auf der Basis der Mitarbeit, der Präsentation vorbereiteten Materials, der Diskussionsbeiträge sowie einer schriftlicher Bachelorarbeit mit philologisch-historischem Fokus.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Bachelorseminar soll die Fähigkeit zur gezielten Anwendung der im Verlauf des Studiums erworbenen Sprach- und Methodenkenntnisse auf spezifische Forschungsfragestellungen und -inhalte vermitteln. Außerdem soll die Fähigkeit der Studierenden zur Entwicklung von wissenschaftlichen Fragestellungen mit Bezug auf ihre BA-Arbeit erweitert werden.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA18 (A)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34