Universität Wien FIND

140052 VO+UE VM3 / VM4 - AfrikanerInnen in Österreich: Herausforderungen und AkteurInnen (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
MOB

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.10. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 16.10. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 23.10. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 30.10. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 06.11. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 13.11. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 20.11. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 04.12. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 11.12. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 08.01. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 15.01. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 22.01. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 29.01. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt: Eigenheiten und Geschichte afrikanischer ZuwanderInnen in Österreich; Migrationsmotive und -erwartungen; Vorurteile zwischen ihnen und der Mehrheitsbevölkerung; Ansätze und Möglichkeiten der Veränderung von Vorurteilen; AfrikanerInnen in spezifischen Lebensbereichen wie Arbeitsmarkt, Politik, Medien und Kunst; Afrikanische Initiativen als Reaktion auf spezifische Herausforderungen; Wandelnde Beziehungen zur Herkunftsregion
Ziele: Vertrautheit mit der afrikanischen Diaspora in Österreich und ihren wesentlichen Herausforderungen, Persönlichkeiten, Initiativen und Lösungsansätzen
Methoden:
Vermittlung von Theorien zum Thema und von aktuellen Forschungsergebnissen zu AfrikanerInnen in Österreich/Europa; Kennenlernen von und Diskussion mit wesentlichen VertreterInnen afrikanischer Initiativen; aktive Erarbeitung von neuen Erkenntnissen über AfrikanerInnen in Österreich mittels kleiner Forschungsaufgaben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilung der aktiven Mitarbeit und Diskussionsbeiträge
Erarbeitung zusätzlichen Wissens über AfrikanerInnen in Österreich durch kleine Forschungsaufgaben und Präsentation des Kleinprojekts
ca. halbstündige schriftliche Abschlussprüfung am Ende der LV

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

positive Beurteilung sowohl der Abschlussprüfung, der aktiven Mitarbeit wie auch des kleinen Forschungsprojekts

Prüfungsstoff

Inhalte der Unterlagen der LV sowie der Diskussionen

Literatur

Walter Sauer. 2006. Von Soliman zu Omofuma: Afrikanische Diaspora in Österreich 17. bis 20. Jahrhundert. StudienVerlag.
Erwin Ebermann. 2007. Afrikaner in Wien zwischen Mystifizierung und Verteufelung. LIT Verlag.
Walter Sauer. 2014. Expeditionen ins afrikanische Österreich: Ein Reisekaleidoskop. Mandelbaum Verlag.
Simone Philipp und Klaus Starl. 2013. Lebenssituation von 'Schwarzen' in urbanen Zentren Österreichs. Bestandsaufnahme und Implikationen für nationale, regionale und lokale Menschenrechtspolitiken.
Weitere Literatur wird in der ersten LV-Einheit bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

IE: VM3 / VM4
Afrikanistik: SAG.VO.1 /SAG.VO.2 bzw. GA.VO1 und GA.VO.2

Letzte Änderung: Mo 18.09.2017 09:09