Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140054 SE+UE M9: Empirische Forschungsmethoden in der Religionspädagogik - Teil II (2019S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 23.03. 09:45 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Samstag 18.05. 09:45 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Samstag 22.06. 09:45 - 16:30 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aufbauend auf den ersten Teil des Seminars, wo der Bezug der quantitativen Forschung für die Religionspädagogik elaboriert wurde, soll in der ersten Hälfte des zweiten Seminarteils der praktische Forschungsbezug hergestellt werden. In der ersten Blockeinheit sollen die Studierenden mit den statistischen Grundkonzepten vertraut gemacht werden. In der zweiten Blockeinheit soll der Bezug zur Praxis anhand des Statistikprogramms SPSS demonstriert werden.

Im Rahmen des zweiten Teil des Seminars wird ein Überblick über die Grundannahmen der interpretativen Sozialforschung gegeben und ihre Anwendungsfelder in der Religionspädagogik herausgearbeitet. Im Zentrum des Seminars stehen Biographieforschung und Fallrekonstruktion, Inhaltsanalyse, Kodieren in der Grounded Theory und Diskursanalyse. Dabei werden die Grundlagen der unterschiedlichen Erhebungs- und Auswertungsverfahren vermittelt. Die Interpretation und Auswertungsphasen werden anhand der von den TeilnehmerInnen erhobenen Daten mit praktischen Übungen während des Semesters gestaltet. Dabei sammeln die TeilnehmerInnen praktische Erfahrungen beim Feldzugang, beim Erheben von Daten und bei der systematischen Auswertung dieser.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Aktive Mitarbeit und regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung (20%)
- Zwischentest (Multiple Choice und Rechenaufgaben) (30%)
- Hausübungen (10%)
- Die Mitnahme eigener Taschenrechner in den ersten zwei Blockeinheiten (23.03; 18.05) ist unbedingt erforderlich! Ein Modell mit Grundfunktionen (TI-30 oder vergleichbar) ist ausreichend.
- Der Bezug und Installation der Statistiksoftware IBM SPSS Statistics (v22 oder höher) ist erwünscht, aber nicht erforderlich. Kostenlose Testversion auf der Webseite von IBM erhältlich. PC Räume der Universität Wien sind mit SPSS Statistics 25 ausgestattet.

- Datenerhebung und Präsentation der Erfahrungen beim Datenerhebungsprozess, sowie Auswertung der erhobenen Daten gemäß einer der im Seminar behandelten Auswertungsverfahren.
- Seminararbeit: Verschriftlichung der Ergebnisse (Umfang ca. 10 Seiten)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

.

Prüfungsstoff

Vortragsfolien, (eigene ) Mitschriften, prüfungsrelevante Literatur, Übungsbeispiele

Literatur

Quantitativer Teil

Einführung/Wiederholung
Blinkert, B. 2009. Die Praxis der Forschung. In: Schirmer, D., Blinkert, B. & Buchen, S., 2009. Empirische Methoden der Sozialforschung : Grundlagen und Techniken, S. 15-32

Prüfungsrelevante Literatur:
Benesch, T., & NWV Verlag GmbH Verlag. (2017). Anschauliche und verständliche Datenbeschreibung : Methoden der deskriptiven Statistik (6., überarbeitete Auflage. ed., Ökonomie : Studium). S. 9-50
Koller M. Martina (2014). Statistik für Pflege und Gesundheitsberufe. Facultas. Wien (S.7-119)- Insbes. für die Arbeit mit SPSS
Schirmer, D., Blinkert, B. & Buchen, S., 2009. Empirische Methoden der Sozialforschung : Grundlagen und Techniken, S. 66-75

Weiterführende Literatur
Benesch, T., & Schuch, K. (2009). Der Schlüssel zur Statistik : Datenbeurteilung mithilfe von SPSS (2., überarb. Aufl.. ed., Manual).
Benesch, T. (2006). Statistik zum Anfassen.
Benesch, T., & Schuch, K. (2008). Aufgabensammlung Statistik : Aufgaben und Lösungen aus dem Bereich der beschreibenden Statistik (Linde international).
Dümbgen, L., Brokate, M., Hoffmann, K., Kersting, G., Reiss, K., Scherzer, O., . . . Welzl, E. (2016). Einführung in die Statistik (1. Aufl. 2016 ed., Mathematik Kompakt). Basel: Springer Basel.
Hug, Theo, Gerald Poscheschnik, and Bernd Lederer. Empirisch Forschen. 1. Aufl. ed. 2010. Studieren, Aber Richtig. Web. Gute Einführungsliteratur bzgl. der Wahl der richtigen Forschungsmethode
Schirmer, D., Blinkert, B. & Buchen, S., 2009. Empirische Methoden der Sozialforschung : Grundlagen und Techniken, S. 231-255

Qualitativer Teil:

Glaser, Barney G. / Strauss, Anselm L. (1967/1998): The Discovery of Grounded Theory. Strategies for Qualitative Research; Deutsch als: Grounded Theory. Strategien qualitativer Forschung. Bern: Verlag Hans Huber; Auflage: 3., unveränd. Aufl. (23. September 2010).
Reichertz, Jo (2016): Qualitative und Interpretative Sozialforschung. Eine Einladung. Wiesbaden Springer Verlag
Przyborski, Aglaja/Monika Wohlrab-Sahr (2014): Qualitative Sozialforschung. München:
Oldenburg.
Rosentahl, Gabriele (2014): Interpretative Sozialforschung. Eine Einführung. Beltz Juventa
Strauss, Anselm L. / Corbin, Juliet (1990/19996): Basics of Qualitative Research; deutsch als Grounded Theory: Grundlagen Qualitativer Sozialforschung. Weinheim: Beltz PVU; Auflage: 1 (12. Februar 2010).
Die weitere Literatur wird im Seminar bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M9

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34