Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140069 VO+UE Nigeria: Religionen und Politik seit dem 19. Jh. (2006W)

Nigeria: Religionen und Politik seit dem 19. Jahrhundert

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 09.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 16.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 23.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 30.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 06.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 13.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 20.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 27.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 04.12. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 11.12. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 08.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 15.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 22.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 29.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die islamische Reformbewegung (unter Osman dan Fodio) zu Beginn des 19. Jahrhunderts führte in einem grossen Teil des späteren Nordnigeria zur Herausbildung neuer politischer Strukturen (Kaliphat von Sokoto und davon unabhängige Emirate). Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts intensivierten sich christliche Missionsbestrebungen vom Süden her. Die Kolonisierung des Gebietes des heutigen Nigeria durch Grossbritannien unter dem System der Indirect Rule führte in den einzelnen Regionen zu sehr unterschiedlichen Interaktionsprozessen zwischen den Religionen (ATR, Christentum, Islam) und den politischen Akteuren. Seit der politischen Unabhängigkeit (1960) verschärften sich insbesondere Konflikte um die Bedeutung der Religion(en) im Zusammenhang mit der (säkularen) Verfassung. In den letzten Jahren wurden diese vor allem als Konflikte um die Einführung der "vollen Sharia" (gemeint ist die Anwendung des islamischen Rechts im Strafrecht) in einem Teil der nigerianischen Bundesstaaten auch in österreichischen Medien thematisiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Herausarbeitung unterschiedlicher Interaktionsprozesse zwischen politischen und religiösen Akteuren im Raum von Nigeria seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts: Diskussion der Fragestellung, inwieweit die Kolonialpolitik der Briten und lokale (wirtschaftliche, politische,...) Entwicklungen und globale Rahmenbedingungen seit der Unabhängigkeit Grundlagen für heutige Konflikte zwischen Angehörigen unterschiedlicher Religionen (ethnischer Gruppen,...) bilden.

Prüfungsstoff

Einführender Vorlesungsteil. Lesen ausgewählter Fachliteratur und Gruppendiskussion von Fachliteratur zu spezifischen Fragestellungen.
Bewertung: Kontinuierliche Teilnahme an der Diskussion der Pflichtlektüre. Schriftliche kurze Hausarbeit (Handapparat und Themenliste wird erstellt).
Anmeldung per eMail mit folgenden Angaben:
1. Studienfach und Semester, Abschluss des 1. Abschnittes ja/nein
2. Einschlägige Vorkenntnisse aus Studium und Praxis
3. Engere fachliche Spezialisierung und Interessen.
Information über die Aufnahme: bis 5.10.2006

Literatur

Empfohlene Literatur: Schicho, Walter (2001): Handbuch Afrika. Band. 2: Westafrika und die Inseln im Pazifik. Frankfurt/Main, Wien: Brandes & Apsel / Südwind.
Ausgewählte Pflichtlektüre wird im Rahmen der LV bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

GA.1. (B.3.); T I, T II

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34