Universität Wien FIND

140126 KO Kolloquium zu den Philosophien und Religionen Südasiens für fortgeschrittene Studierende (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.10. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 16.10. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 23.10. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 06.11. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 13.11. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 20.11. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 04.12. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 11.12. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 08.01. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 15.01. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 22.01. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Montag 29.01. 10:00 - 11:45 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach einer kurzen Vorbesprechung zum Gesamtverlauf des Kolloquiums und der Verteilung der zunächst relevanten Materialien werden die in Arbeit befindlichen Qualifikationsarbeiten kurz präsentiert und dann aus unterschiedlicher Sicht inhaltlich und theoretisch–methodisch diskutiert werden, stets vor dem Hintergrund der kritischen Lektüre von ausgewählten Passagen aus der Sanskrit-Literatur.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Von den Teilnehmern wird die Vorbereitung und Durcharbeitung der bereitgestellten Materialien sowie die aktive Beteiligung am Kolloquium durch gezielte Fragen und Problematisierungen, eigene Diskussionsbeiträge, Übersetzungen, Übernahme von Kurzreferaten etc. erwartet.
Die Lehrveranstaltung ist für Studierende, die das Modul 4 oder 5 sowie M3a des Masterstudiengangs „Sprachen und Kulturen Südasiens“ absolviert haben, empfohlen wird ferner die Absolvierung sowohl von Modul 4 als auch von Modul 5 sowie von Modul 6a, 6c oder 6d.
Die Bewertung erfolgt zu 50% auf Grundlage der Mitarbeit in Form der Präsentation von Übersetzungen, Textanalysen, ergänzenden Recherchen, Kurzreferaten etc., der Beteiligung an Textinterpretation, historischen Analysen, Hypothesenbildung etc. sowie der Beteiligung an theoretisch–methodischen Diskussionen. Weitere 50% ergeben sich aus der Abhaltung eines Referats im Sinne einer fokussierten Präsentation nebst Aufbereitung einschlägiger Materialien oder aus einer schriftlichen Arbeit im Umfang von etwa 15 Seiten zu einer der Thematiken der Lehrveranstaltung.

Prüfungsstoff

Literatur

Schriftliche Unterlagen werden zu Beginn der Lehrveranstaltung laufend zur Verfügung gestellt werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MASK8a (KO a)

Letzte Änderung: Do 21.09.2017 12:48