Universität Wien FIND

140135 SE T I - T III - VM1 - VM3 Soziale Sicherheit und Sozialpolitik in Entwicklungs- und (2012W)

Transformationsländern

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Blockseminar am Wochenende

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 08.10. 12:00 - 15:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Samstag 13.10. 09:30 - 13:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Samstag 13.10. 14:30 - 18:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Sonntag 14.10. 09:30 - 13:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 19.10. 15:00 - 18:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Samstag 20.10. 10:00 - 13:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Sonntag 21.10. 10:00 - 13:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Soziale Sicherungssysteme sind für den Entwicklungsprozess von zentraler Bedeutung. Sie haben neben ihrer sozialen Funktion, auch wichtige wirtschaftliche und politische Funktionen. Sie stellen einen Mindestlebensstandard für arme Bevölkerungsschichten sicher. Indem sie Schutz vor grundlegenden Lebensrisiken wie Tod, Alter oder Krankheit bieten, leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Risikobereitschaft der Bevölkerung und fördern somit ihr Selbsthilfepotential. Damit leisten soziale Sicherungssysteme einen wichtigen Beitrag zu Wachstum und Entwicklung, der sich auch in einer verbesserten sozialen Kohäsion und politischen Stabilität niederschlägt.
In dieser Lehrveranstaltung sollen unterschiedliche konzeptionelle und politische Ansätze zu sozialer Sicherung und Sozialpolitik in Entwicklungs- und Transformationsländern vorgestellt und gemeinsam erarbeitet werden. Vor dem Hintergrund der vielfältigen politischen, sozialen und wirtschaftlichen Realitäten in Entwicklungs- und Transformationsländern, sollen dabei zum einen die unterschiedlichen Mechanismen sozialer Sicherung und ihre Umsetzung im Mittelpunkt stehen. Zum anderen sollen die entwicklungspolitischen- und theoretische Annahmen, die hinter diesen Mechanismen stehen, diskutiert und erarbeitet werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat
schriftliche Ausarbeitung des Referate im Rahmen einer Hausarbeit
Mitarbeit und Diskussion

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Theoretisches Grundverständnis zu sozialer Sicherheit und Sozialpolitik: Wohlfahrtstaat und nicht staatliche soziale Sicherungssysteme
Grundverständnis der Mechanismen sozialer Sicherung und ihrer konkreten Umsetzung in Entwicklungs- und Transformationsländern
Grundverständnis der Rolle von soziale Sicherung und Sozialpolitik im Entwicklungsprozess und in der internationalen entwicklungspolitischen Debatte
Internationale Schlüsselakteure sozialer Sicherheit und ihre Ansätze

Prüfungsstoff

Einführungsveranstaltung zum Thema
Basierend auf der Lektüre von ausgewählten Texten, die für ALLE verpflichtend sind, werden zu bestimmten Fragenstellungen/Aspekten Referate erarbeitet. Die in den Referaten besprochenen Fragen werden dann gemeinsam im Plenum weiter diskutiert.
Theoretische Texte werden dabei mit praktischen Fallbeispielen abwechseln.
Schriftliche Ausarbeitung der Referate im Rahmen einer Hausarbeit

Literatur

Kolland, F. und Gächter, A. (2009): Einführung in die Entwicklungssoziologie. Themen, Methoden, Analysen (Taschenbuch), Wien: Mandelbaum
Deacon, B. (2007): Global Social Policy and Governance, Los Angeles: Sage Publications.
Ellis, F. Devereux, S. and White, P. (2009) Social Protection in Africa. Cheltenham: Edward Elgar

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

T I, T III, VM1, VM3

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:51