Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140166 UE Osmanisch I (2013W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen: TU-1+TU-2; empfohlen: TU-7+TU-8.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 15.10. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 22.10. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 29.10. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 05.11. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 12.11. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 19.11. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 26.11. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 03.12. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 10.12. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 17.12. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 07.01. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 14.01. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 21.01. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 28.01. 11:00 - 12:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: Die für das Osmanische spezifische Anwendung der arabischen Schrift, die Periodisierung des Osmanischen, die Unterschiede des Osmanischen zum Moderntürkischen, der Vokalismus nicht-erster Silben, Überblick über Syntax und Stilistik des Osmanischen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle: Anwesenheitspflicht! Zweimaliges Fehlen wird toleriert, häufiges Zuspätkommen sowie Nicht-Vorbereiten von Übungen wird als Abwesenheit gewertet. Drei verpflichtende Tests. Gesamtnote wird aus Anwesenheit, Mitarbeit und Tests errechnet, zwei der drei Tests müssen positiv sein, um eine positive Gesamtbewertung zu erhalten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwerb der Fähigkeit, einfache osmanische Prosatexte (gedruckt, keine Handschriften) verschiedener Perioden korrekt zu transkribieren und mit Hilfe eines Wörterbuches zu übersetzen, alte Formen zu erkennen und den Suffixvokalismus für die jeweilige Periode korrekt anzuwenden.
Erlangung eines ersten Überblicks über die Entwicklung des Anatolisch-Türkischen bzw. Osmanischen von den Anfängen bis zur Schriftreform. Erwerb von Basiskenntnissen zur hochosmanischen Prosa.

Prüfungsstoff

Vortrag auf der Basis des Skriptums "Osmanisch I" von Prof. Claudia Römer, mit Ergänzungen von Prof. Prochazka-Eisl.

Literatur

Literatur: Skriptum "Osmanisch " von C. Römer + Ergänzungsskriptum von G. Prochazka-Eisl ab Semesterbeginn im Institutssekretariat erhältlich.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

TU-9

Letzte Änderung: Sa 26.02.2022 00:21