Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

140180 KU Benue-Congo-Sprachen: Probleme und Klassifikation (2012S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.05. 10:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 14.05. 10:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 21.05. 10:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 04.06. 10:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 11.06. 10:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 18.06. 10:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 25.06. 10:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Benue-Congo-Gruppe ist das zahlenmäßig größte Sprachgebiet am afrikanischen Kontinent und schließt das riesige Areal der Bantusprachen mit ein. Mit mehreren hundert Sprachen spricht jede/r vierte Afrikaner/in eine Bantusprache. Hinzu kommen zahlreiche Klein- und Kleinstsprachen aus dem Cross-River, dem Plateau, dem Jukunoiden und dem Bantoiden, zu dem seit Greenberg (1963) auch die Batusprachen zu zählen sind. Geographisch erstreckt sich das Benue-Congo-Sprachgebiet vom westlichen Afrika über das zentrale, östliche bis hin zum südlichen Afrika, umfasst also beinahe den gesamten Raum südlich des Sahels.
Folgende Themenschwerpunkte werden in der LV behandelt:
- Überblick über die Sprachenlandschaft im relevanten Gebiet
- Geschichte der Erforschung der Benue-Congo-Sprachen
- Linguistische Klassifikationskriterien: Phonologie (charakteristische Laute, Töne, Silbenstruktur), Morphologie (Nominalklassen, Derivationsaffixe, Verbalerweiterungen, ...), Syntax (Verbserialisierungen, grammatische Funktionen, ...)
- Kriterien zur Subklassifikation der einzelnen Benue-Congo-Sprachgruppen (Cross-River, Plateau, Jukunoid, Bantoid), mit besonderer Berücksichtigung der Unterscheidung der Bantusprachen von den übrigen Sprachen des Benue-Congo-Clusters.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung am Semesterende.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnis des Sprachcharakters des Benue-Congo sowie kritische Beurteilung unterschiedlicher Klassifikationsversuche.

Prüfungsstoff

Lehrvortrag durch die LV-Leiterin, beschreibende und vergleichende Darstellung ausgewählter Sprachen, zahlreiche Übungs- und Analysebeispiele.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AS.KU (AS.2.)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34