Universität Wien FIND

140181 UE Nehrus Geschichtsbild (2016W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 06.10. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 13.10. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 20.10. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 27.10. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 03.11. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 10.11. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 17.11. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 24.11. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 01.12. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 15.12. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 12.01. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 19.01. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Donnerstag 26.01. 11:45 - 13:15 Seminarraum 3 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kaum eine Person verkörpert das moderne, unabhängige Indien so wie Jawaharlal Nehru: er war Anführer der Congress-Partei, Kämpfer für die Befreiung von der kolonialen Herrschaft, erster Premierminister der indischen Republik, sozialistischer Visionär und säkularer Nationalist. Bis zu seinem Tode 1964 bestimmte er die Geschicke des jungen indischen Staates in einer Weise, die noch über Jahrzehnte die politische Kultur prägte. Doch an ihm zeigen sich auch die Bruchlinien und Widersprüche der indischen Demokratie. Nehru war sich der immensen internen Probleme sozialer Heterogenität bewusst, er sah das Land oft kritisch wie ein Europäer, von außen. Und doch war er durch und durch ein patriotischer Denker und Praktiker, der an die Möglichkeit eines starken, geeinten Indiens glaubte.
Die Übung hat zum Ziel, das implizite und explizite Geschichtsbild Nehrus, das seiner Politik zugrunde lag, näher zu betrachten. Ausgangspunkt hierbei ist vor allem die Lektüre seines späten, im Gefängnis entstandenen Buches "The Discovery of India" (1946), in dem er das Narrativ einer vielfältigen, aber gewachsenen Kultur des Subkontinents entwirft, die im Laufe der Zeit unglücklich auseinanderfiel, aber nun neu zu entdecken ist. Sunil Khilnani beschreibt das Werk kurz und präzise als "a self-help book for a start-up nation" (Khilnani 2010: xviii). Des Weiteren werden auch Teile von Nehrus anderen Publikationen (insbesondere seiner Autobiographie), relevante Sekundärliteratur sowie Filmmaterial aus der TV-Dokumentation von Shyam Benegal herangezogen.
Themen:
Einführung
Biographischer Hintergrund
Nehrus Idee von Indien
Rolle des Hinduismus
Genese des Nationalismus
Reformbewegungen
Gandhi
Der Zweite Weltkrieg
Nehru und die Teilung Indiens
Sprachenvielfalt und Regionalismus
Panasianismus
Kaschmir
Nehrus Hinterlassenschaft: Säkularismus

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung erfolgt auf der Basis von regelmäßiger Teilnahme, aktiver Mitarbeit, einem Referat und einer Hausarbeit. Lehrmaterial wird auf Moodle bereit gestellt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Einführende Literatur:
Brown, Judith. 1999. Nehru. Harlow: Longman.
Gandhi, Indira, Jawaharlal Nehru and Sonia Gandhi. 1989. Freedom's daughter: letters between Indira Gandhi and Jawaharlal Nehru. 1922 - 39 (Ed. by Sonia Gandhi). London u.a.: Hoder & Stoughton.
Khilnani, Sunil. 2004. The idea of india. Gurgaon: Penguin Books.
King, Robert D. 1997. Nehru an the language politics of India. Delhi: Oxford University Press.
Nanda, B. R. 1996. Jawaharlal Nehru: rebel and statesman. Delhi u.a.: Oxford Univ. Press.
Nehru, Jawaharlal. 1953. Jawaharlal Nehru: an autobiography; with musings on recent events in India. London: Bodley Head.
Nehru, Jawaharlal. 1996. Glimpses of world history: being further letters to his daughter, written in prison, and containing a rambling account of history for young people. New Delhi: Oxford University Press.
Nehru, Jawaharlal. 2010 (1946). The discovery of India (with an introduction by Sunil Khilnani). Gurgaon: Penguin.
Rothermund, Dietmar. 2010. Gandhi und Nehru: zwei Gesichter Indiens. Stuttgart: Kohlhammer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MAK3 (UE b), IMAK3A (UE b)

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:23