Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140186 SE "Mission and Submission": Christliche Missionen im Kontext europäischer Interessen in Afrika (2010S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung unter Angabe von Namen, Studienrichtung, Matrikelnummer, Studienkennzahl und Semesterzahl, Motivation, Vorkenntnissen, Erwartungen u.ä.
In das Seminar werden bevorzugt Studierende des MA-Curriculums Afrikawissenschaften und des Diplomstudiums Afrikanistik aufgenommen. Darüber hinaus ist es für Studierende der Internationalen Entwicklung offen. Die Vergabe etwaiger weiterer freier Plätze erfolgt auf Basis des Studienfortschritts in der relevanten Studienrichtung. Die Anwesenheit bei der ersten Lehrveranstaltungseinheit ist verpflichtend. Bei Nichterscheinen wird der Platz vergeben.

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 04.03. 17:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Donnerstag 11.03. 17:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Donnerstag 25.03. 17:00 - 21:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Donnerstag 22.04. 17:00 - 21:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Donnerstag 29.04. 17:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Donnerstag 10.06. 17:00 - 21:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Donnerstag 17.06. 17:00 - 21:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Donnerstag 24.06. 17:00 - 21:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Analyse von "westlicher" christlicher Missionstätigkeit in Interaktion mit (anderen) europäischen Interessen (politisch, ökonomisch, …) in Afrika mit einem zeitlichen Fokus auf das 19. Jhd. und den Beginn des 20. Jhds.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme an den LV-Einheiten ("prüfungsimmanente Lehrveranstaltung"), Kurzpräsentation eines Konzeptes (am 22.04.) zum gewählten Thema; Ausarbeitung und Abgabe der ausgearbeiteten schriftlichen Fassung der Seminararbeit (bis spätestens 30. November 2010; Umfang: 44.000 Zeichen ohne Leerzeichen).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sollen am Ende dieser Lehrveranstaltung in der Lage sein, selbständig ihr gewähltes Thema zu bearbeiten, d. h. Quellen und Literatur dazu auffinden, Meinungen der Forschungsliteratur abwägen, Fragestellungen entwickeln und sich in angemessener Weise - die Quellen und Literatur wissenschaftlich auswertend - über das Thema schriftlich äußern können.

Prüfungsstoff

Einführender Teil zur Missionsgeschichte im Kontext europäischer Interessen in Afrika sowie laufende Behandlung von Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten durch den Lehrveranstaltungsleiter (Thesen; Quellenkritik, usw.). Festlegung individueller Referatsthemen (gegebenenfalls sind auch Gruppenarbeiten möglich); Entwurf, Besprechung und Abgabe eines Konzeptes inkl. (vorläufigem) Quellen-/Literaturverzeichnis (am 22.04.); Erstellung einer Seminararbeit (Präsentation und Diskussion in den Blocklehrveranstaltungen im Juni); Abgabe der fertigen Seminararbeit (Umfang: 44.000 Zeichen ohne Leerzeichen; bei Arbeitsgruppen je Studierenden entsprechend weniger aber mit gemeinsamer Einleitung und Zusammenfassung) bis spätestens 30. November 2010). Von den Studierenden wird regelmäßige Anwesenheit und kontinuierliche aktive Mitarbeit/Diskussion erwartet.

Literatur

Darauf wird spezifisch in den LVs hingewiesen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

GA.SE.2, (GA.3.) / T.IV

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34