Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140199 VU Arabische Dialekte in Vorderasien (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 16.10. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 23.10. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 30.10. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 06.11. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 13.11. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 20.11. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 27.11. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 04.12. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 11.12. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 08.01. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 15.01. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 22.01. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Dienstag 29.01. 15:45 - 17:15 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Linguistische Grundlagen der arabischen Dialektologie. Geschichte und Einteilung der arabischen Dialekte. Überblick über die wichtigsten Parameter der Dialekte der Arabischen Halbinsel, Mesopotamiens und Syriens.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Abschlusstest am Ende des Semesters sowie kurze eigenständige Arbeit (Dialektaufnahme). Erwartet werden: Grundlegende Kenntnisse der arabischen Dialektologie und Erwerb der Fähigkeit, orale arabische Dialekttexte wissenschaftlich zu bearbeiten. Vertrautheit mit der umfangreichen Sekundärliteratur zu den modernen arabischen Dialekten.
Selbständige Einarbeitung in die Thematik durch die Studierenden anhand von Fachliteratur und Texten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist ein positives Ergebnis auf den Test sowie Abfassung einer Arbeit (inkl. allfälliger Reflexion) gemäß den Vorgaben und den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis. Es besteht Anwesenheitspflicht, dreimaliges Fehlen ist gestattet.
Beurteilungsmaßstab: Test 50%, Arbeit 50%, beide Teile müssen positiv sein.

Prüfungsstoff

Vorgetragener und im Skriptum dargelegter Stoff.

Literatur

Skriptum wird auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AS-1, WM 21

Letzte Änderung: Fr 08.02.2019 09:07