Universität Wien FIND

140213 VO T I - VM3 - VM4 Aktuelle Debatten der Diaspora-Forschung (2012W)

sehr gute Lesekenntnisse der englischen Sprache sind erforderlich

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch, Englisch, Spanisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.10. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 17.10. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 24.10. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 31.10. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 07.11. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 14.11. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 21.11. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 28.11. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 05.12. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 12.12. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 09.01. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 16.01. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 23.01. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Mittwoch 30.01. 13:00 - 15:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In den vergangenen beiden Jahrzehnten ist der Begriff Diaspora in den Sozial- und Kulturwissenschaften zu einem viel diskutierten Konzept geworden. Mit Diaspora werden einerseits historische und aktuelle migrantische Gemeinschaften, Lebensformen, Narrative und Subjektivitäten bezeichnet, die nicht im Rahmen nationaler Paradigmen beschreib- und analysierbar sind. Andererseits haben feministische und von den postcolonial studies geprägte Debatten ein Verständnis von Diaspora als Methodologie geprägt, die nicht nur nationale Paradigmen, sondern auch normative Auffassungen von sozialen Kategorien wie race, class und gender hinterfragt und deren Bedeutung für koloniale und postkoloniale Machtbeziehungen hervor hebt. Die Vorlesung bietet einen historisch fundierten Überblick über aktuelle Debatten und Konzepte der Diaspora Studies und fragt nach deren Beitrag zur Entwicklungsforschung. Im Rahmen der Vorträge und Gastvorträge werden sowohl theoretische Ansätze vorgestellt wie auch empirische Beispiele diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Verfassen eines Vortragsprotokolls
- Klausur

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Überblick über aktuelle sozialwissenschaftliche, kulturwissenschaftliche und interdisziplinäre Debatten, Fragestellungen und Konzepte der internationalen Diaspora-Forschung

Prüfungsstoff

Vorträge, Gastvorträge und Gruppendiskussion

Programm

10.10.12 Einführung und Organisatorisches
Stefanie Kron

17.10.12 Was sind Diaspora Studies? Ein Überblick
Stefanie Kron

24.10.12 Arbeiten und Kämpfen in Grenzüberschreitung: Transnationale Labour History
Dr. David Mayer, Universität Wien

31.10. 12 Vordenker der Diaspora: Édouard Glissant
Stefanie Kron

07.11.12 Filmvorführung und Diskussion: Denken mit Glissant – Un monde en relation; Regie: Manthia Diawara; USA/Mali 2010, 52 min, französische OmE

14.11.12 „Migrationsskizzen“ Eine Buch- und Projektpräsentation
Petja Dimitrova, Künstlerin und Aktivistin, Akademie der Bildenden Künste Wien

21.11.12 Diskussion und Gruppenarbeit

28.11.12 Diasporisierung und postkolonialer Feminismus
Dr. Birgit zur Nieden, Humboldt Universität zu Berlin

12.12.12 Der Diaspora-Begriff in der Migrations- und Entwicklungsforschung
Stefanie Kron

09.01.13 Black Atlantic: Theoretische Bedeutung und Anwendungen in Lateinamerika
Prof. Dr. Sérgio Costa, Freie Universität Berlin

16.01.13 The Central American Diaspora and its struggles for social recognition in the United States (Vortrag in englischer Sprache)
José Luis Rocha, Sozialwissenschaftler und Journalist, Universidad Centroamericana Managua/Brooks World Poverty Institute Manchester

23.01.13 Diaspora, transnationale Migration und Entwicklung: Neue Akteure, alte Paradigmen?
Prof. Dr. Petra Dannecker, Universität Wien

30.01.13 Abschlussklausur

Literatur

Einführend:

Braziel, Jana Evans/Mannur, Anita (2003): Theorizing Diaspora, London: Blackwell Publishing

Krings, Matthias (2003): Diaspora: Historische Erfahrung oder wissenschaftliches
Konzept? Zur Konjunktur eines Begriffes in den Sozialwissenschaften, in:
Paideuma 49, S. 137-56

Mayer, Ruth (2005): Diaspora. Eine kritische Begriffsbestimmung, Bielefeld: Transcript

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

T I, VM3, VM4;

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 12:52