Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

140271 KO Philosophie und Religion im Spiegel der Sanskrit-Literatur (2012W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 05.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 12.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 19.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 09.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 16.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 23.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 30.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 07.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 14.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 11.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 18.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37
Freitag 25.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 6 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Thema des Kolloquiums ist "Darstellung und Funktionen des Tanzes im Ramaya?a", zu dem Frau Lena Megyeri ihre Masterarbeit verfassen wird. Sie beschreibt ihre geplante Arbeit in folgender Weise:

"Die Kunst des Tanzes ist im Ramaya?a in verschiedenen Kontexten oftmals erwähnt. Laut Kapila Vatsyayan ist die Darstellung des Tanzes in diesem Epos deswegen so wichtig, weil es erste Hinweise auf die Technik enthält und erste grobe Klassifizierungen aufweist (Vatsyayan 2007: 161). Im Ramaya?a finden wir die frühesten Erwähnungen von Elementen sowohl des klassischen Tanzes als auch des Volkstanzes. In meiner Arbeit möchte ich die verschiedenen Rollen und Funktionen des Tanzes in diesem Epos untersuchen. Somit versuche ich auch, meine Interessen an Tanz und an der Sanskrit-Literatur zu verbinden und unter einen Hut zu bringen."

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für den Zeugniserwerb sind die regelmäßige Anwesenheit, sorgfältige Vor- und Nachbereitung, aktive Mitarbeit sowie die Abgabe einer kleinen schriftlichen Arbeit zu einem zum Inhalt des Kolloquiums passenden Thema nach Wahl erforderlich.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Nach einer kurzen Einführung zur geplanten Masterarbeit, der Entwicklung des Tanzes in Indien und zum Epos Ramaya?a im allgemeinen, werden wir uns hauptsächlich mit der Lektüre von Textabschnitten zur Thematik des Tanzes aus dem Ramaya?a beschäftigen. Wir werden mit dem Abschnitt 2.85.33-49 beginnen. Weitere Passagen werden im Laufe des Kolloquiums bekannt gegeben.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Übung sind Grundkenntnisse des Sanskrit.

Literatur

Die Lektüretexte werden jeweils rechtzeitig auf der Lehrplattform Moodle zu finden sein. Die Studierenden werden gebeten, sich diese selbst auszudrucken.

Bibliographie:

BANERJI Sures Chandra Banerji, A companion to Indian music and dance. Delhi, Sri Satguru Publications, 1990
BROCKINGTON John Brockington, The Sanskrit Epics. Brill, Leiden, 1998
BROCKINGTON John Brockington, Epic threads: John Brockington on the Sanskrit Epics. New Delhi, Oxford University Press, 2000
GONDA Jan Gonda, Ancient Indian kingship from the religious point of view. Leiden, Brill, 1966
HACKER Paul Hacker: Zur Methode der geschichtlichen Erforschung der anonymen Sanskritliteratur des Hinduismus. In: ZDMG 111, 1995, pp. 483-492
HEDGE Gajanana S. Hedge: The concept of dance in classical Sanskrit literatur. Delhi, Parimal Publications, 1999
JACOBI Hermann Jacobi: Das Ramaya?a: Geschichte und Inhalt nebst Concordanz der gedruckten Rezensionenn Bonn, 1893
OBERLIES Thomas Oberlies: A grammar of epic Sanskrit. Berlin, de Gruyter, 2003
Ram Ramaya?a: Text as constituted in its critical edition. Vadodara, Oriental Institute, 1992
RICHMOND Farley P. Richmond (ed.): Indian theatre: traditions of performance. Honolulu, University of Hawaii Press, 1990
RUBEN Walter Ruben: Studien zur Textgeschichte des Ramaya?a. Stuttgart, Kohlhammer, 1936
SASTRI K.A.Nilakanta Sastri: Age of the Nandas and Mauryas. Delhi, 1967
SINHA Biswajit Sinha: Dictionary of music, dance and drama. (Encyclopedia of Indian theatre Vol.4), Delhi, Raj Publications, 2003
VARADPANDE Manohar Laxman Varadpande: Apsara in Indian Art and Literature. Gurgaon, Shubhi Publications, 2007
VATSYAYAN Kapila Vatsyayan: Classical Indian dance in literature and the arts. New Delhi, Sangeet Natak Akademi, 2007
WALDSICH Maria Waldsich: Apsarasen im Mahabharata. Diplomarbeit Universität Wien, 2008

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MAP8, MAS8

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34