Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

140286 KU Neuere linguistische Theorien in Anwendung: Optimality Theory (2012S)

(Prosodische und phonologische Beispiele)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 19.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 26.03. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 16.04. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 23.04. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 30.04. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 07.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 14.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 21.05. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 04.06. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 11.06. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 18.06. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Montag 25.06. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach Einführung (bzw Wiederholung von) in die Optimality Theorie (Fassung: OPTIMALITY THEORY Constraint Interaction in Generative Grammar, ROA Version: August, 2002, Alan Prince und Paul Smolensky, Rutgers Cognitive Science Center The Johns Hopkins University)
werden aus der Literatur gewählte Beispiele im Bereich Phonologie, Morphologie etc durch die Studierenden dargestellt und VOR ALLEM diskutiert.
Voraussetzungen: günstig ist ein Vorwissen aus dem Bereich OT oder Generative Grammatik etc.
Linguistische Basisbegriffe sollten bereits bekannt sein.
Selbständiges und kritisches Denken muss durch die TeilnehmerInnen mitgebracht sein.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Sehr aktive Mitarbeit, Darstellung einer Frage aus den Literaturbeispielen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Offene Diskussion nach intensiver Beschäftigung mit der Materie.

Literatur

OPTIMALITY THEORY Constraint Interaction in Generative Grammar, ROA Version: August, 2002, Alan Prince und Paul Smolensky, Rutgers Cognitive Science Center The Johns Hopkins University (Internet)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AS.KU, (AS.2.)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34