Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

140289 VO Arealität, Genealogie und Typologie in Nordostnigeria (2012S)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 13.03. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 20.03. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 27.03. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 17.04. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 24.04. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 08.05. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 15.05. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 22.05. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 05.06. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 12.06. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 19.06. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10
Dienstag 26.06. 16:00 - 17:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 4 UniCampus Hof 5 2M-O1-10

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Vorlesung untersuchen wir Aspekte der genealogischen Verwandtschaft und der arealen, also durch Kontakt entstandenen, Merkmale. Als Region haben wir die Sprachen um den Tschadsee, insbesondere die tschadischen Sprachen (afroasiatisches Phylum) und die saharanischen Sprachen (nilosaharanisches Phylum) ausgewählt.
Ausgehend von der Hypothese, dass Sprachfamilien nicht nur durch ihre genealogische Herkunft bestimmt werden, vielmehr auch die Kontaktsituationen mit anderen Sprachen zur Bildung sprachlicher Gruppierungen beitragen, ist die ausgewählte Region von besonderem Interesse wegen ihrer linguistischen Vielschichtigkeit.
In der Vorlesung werden die genealogischen und die arealen Merkmale unter Berücksichtung der zeitlichen und soziolinguistischen Dimensionen behandelt und interpretiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis der komplexen sprachlichen Verhältnisse in der mehrsprachigen Situation Nordostnigerias.

Prüfungsstoff

Vortrag, Diskussion und Übungen.

Literatur

wird im Rahmen der Lehrveranstaltung angegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AS.VO, (AA.1., AS.1.)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34