Universität Wien FIND

140325 AG EC - EF2 Einführung in die Internationale Entwicklung (2017S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Verpflichtende Anwesenheit in der 1. Einheit um den erhaltenen Platz zu bestätigen (Uni-Vorgabe!)

Freitag 17.03. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 24.03. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 31.03. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 07.04. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 28.04. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 05.05. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 12.05. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 19.05. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 26.05. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 02.06. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 09.06. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 16.06. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 23.06. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 30.06. 09:00 - 11:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum der Arbeitsgemeinschaft steht die Auseinandersetzung mit Entwicklungstheorien und ihrer Geschichte, von den Wachstums- und Modernisierungstheorien der 1940er Jahre bis zu den Post-Development-Ansätzen der jüngsten Vergangenheit. Es werden die Konzepte und zentralen Begriffe der jeweiligen Denkschulen erarbeitet. Vorgesehen sind die Lektüre von grundlegenden Texten und die vertiefende Diskussion der jeweiligen Ansätze.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige kleine schriftliche Arbeiten, mündliche Gruppenpräsentation im Rahmen eines Round Table, Abfassung einer schriftlichen Einzelarbeit als Semesterprojekt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für positive Note: 51% der Gesamtleistung plus Semesterarbeit und Abgabe eines Konzepts für diese Arbeit, max. 1x Fehlen (Blocklehrveranstaltung!)
Beurteilung: 1-100 Punkte, Nichtabgabe wird mit Minuspunkten geahndet
individuelles schriftliches Feedback wird für jede zu erbringende Leistung gegeben

Prüfungsstoff

Lektüre und Bearbeitung ausgewählter Texte, Referate, Gruppendiskussion. Verpflichtende Anwesenheit.

Literatur

Schmidt, Lukas; Schröder, Sabine (Hg., 2016): Entwicklungstheorien: Klassiker, Kritik und Alternativen. Wien: Mandelbaum.
Weitere Literatur wird auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Erweiterungscurriculum; ; MA Globalgeschichte und Global Studies, Modul Theorien, Quellen und Methoden der Globalgeschichte und Global Studies (Modulteil Global Studies)

Letzte Änderung: Fr 07.07.2017 10:09