Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140378 SE VM4 - VM8 - Globales Lernen (2015S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 10.03. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 17.03. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 24.03. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 14.04. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 21.04. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 28.04. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 05.05. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 12.05. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 19.05. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 02.06. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 09.06. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 16.06. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 23.06. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Dienstag 30.06. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV befasst sich mit den Wurzeln, Ausprägungen und Perspektiven Globalen Lernens. Im Mittelpunkt stehen konzeptionelle Fragestellungen und Spannungsfelder in der Praxis entwicklungspolitischer Arbeit. Die LV befasst sich mit der Praxis Globalen Lernens sowohl in Österreich als auch international.
Die Untersuchungsbereiche sind: Globales Lernen als Konzept insbes. im non-formalen und informellen Bildungswesen; Globales Lernen als Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit Welt; Globales Lernen als Teil (und Vision) der Entwicklungspolitik.
Globales Lernen im Wechselspiel mit anderen adjektiven Bildungskonzepten, z.B. Interkulturelles Lernen oder Global Citizenship Education.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Teilnahme an (Klein)Gruppenarbeiten
Ggf. Präsentationen in der LV
Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Analyse und Diskussion der Theorie(n) und Praxis/Praxen Globalen Lernens
Erkundung von Zugängen zum Globalen Lernen
Untersuchung des Wechselspiels normativer Bildungsziele, handlungstheoretischer Konzepte und einer evolutionären Theoriebasis
Analyse von Qualitätskriterien
Erkundung von Schnittstellen zu anderen pädagogischen Bereichen (z.B. Paulo Freire, Politische Bildung, Global Citizenship Education).
Anschluss und Schärfung der Positionen zum allgemeinen Bildungsdiskurs

Prüfungsstoff

Analyse und Diskussion der Begrifflichkeiten
Befassung mit dem konzeptionelle Selbstverständnis diverser Akteure (international, in Österreich); Aufarbeitung aktueller internationaler Diskurse
Analyse österreichischer Strategien (formaler und non-formaler Bildungsbereich)
Beispielhafte Erforschung der Praxis
Einzelarbeiten, Paargespräche, Kleingruppenarbeiten, Workshops

Literatur

Hartmeyer, Helmuth et al. (eds): Global Learning in Europe. Waxmann: Münster, 2013.
Hartmeyer, Helmuth: Von Rosen und Thujen. Globales Lernen in Erfahrung bringen. Waxmann: Münster, 2012.
Nähere Literaturangaben nachstehend.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

VM4, VM8

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35