Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140385 VO Eine von Fünf (2012W)

Gesundheit und Gewalt im sozialen Nahraum

26.11., 29.11., 30.11., 3.12., 4.12., 5.12., 7.12., 11.12. (Prüfung) immer von 16:00 bis 19:00 Uhr im Hörsaal des Departments für Gerichtsmedizin, Sensengasse 2, 1090 Wien

Achtung! für den Zeugniserhalt bitte unbedingt an der MedUni Wien mitbelegen! Anmeldung dann über MedCampus

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Mindestens eine von fünf Frauen wird in ihrem Leben Opfer häuslicher Gewalt. Die Täter sind meist nahe männliche Angehörige. Zugefügte Misshandlungen können vielfältige Verletzungen sowie akute, chronische, psychische und somatische Krankheiten verursachen, aber gelegentlich auch tödlich enden. Viele Betroffene verschweigen aus Scham und/oder Angst vor ihren Peinigern die wahren Ursachen ihrer Leiden. Da häufig MitarbeiterInnen aus dem Gesundheitsbereich die ersten und einzigen Ansprechpersonen für die Opfer sind, ist das Erkennen von häuslicher Gewalt nicht nur ausschlaggebend für die konkrete Unterstützung in der Notsituation, sondern auch für die Aufklärung der Gewalttat.

'Eine von fünf' ist zugleich Titel und Programm dieser interdisziplinären Ringvorlesung, die sich mit den Auswirkungen von Beziehungsgewalt auf die Gesundheit von Frauen und Kindern beschäftigt. Heuer wird dem Themenkreis 'Gewalt gegen Kinder und Jugendliche' besondere Aufmerksamkeit geschenkt. An insgesamt 7 Vorlesungstagen werden ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis Hintergründe, Ursachen und Folgen der verschiedenen Gewaltformen beleuchten und gleichzeitig wichtige Interventionsmöglichkeiten diskutieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anmerkung: 1.Prüfungstermin am 11.12.2012, 2.Termin nach Absprache

Für den Zeugniserhalt bitte unbedingt an der MedUni Wien mitbelegen!

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Durch die interdisziplinäre Verbindung von Theorie und Praxis werden verschiedene Optionen der Intervention im Rahmen häuslicher Gewalt, des Erkennens und konkreten Handelns, auch im Sinne von Prävention aufgezeigt.
Die LV soll die Studierenden dafür gewinnen, sich einerseits im Hinblick auf ihre zukünftige berufliche Praxis, andererseits auch im wissenschaftlichen Kontext mit der Thematik der geschlechtsspezifischen Gewalt an Frauen und ihren daraus resultierenden
gesundheitlichen Problemen intensiv zu befassen.

Prüfungsstoff

Interaktion Lehrende und Lernende
mit medialer Unterstützung (Bildmaterial, Videos, Rollenspiele)

Als Auftaktveranstaltung zur Ringvorlesung, findet die 'Filmnacht gegen Gewalt an Frauen und Kindern' am 24.11.2012 ab 18:00 Uhr im Top Kino, Rahlgasse 1, 1060 Wien bei freiem Eintritt statt.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:51