Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140385 SE VM3 - VM4 - Jenseits von Arbeit, Schule, Strafjustiz (2015S)

Hinterfragung hegemonialer Strukturen anhand von Alternativen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Es gibt Plätze für zusätzliche Teilnehmende, bitte in der ersten Stunde abklären.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.03. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 18.03. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 25.03. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 15.04. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 22.04. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 29.04. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 06.05. 16:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 13.05. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 20.05. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 27.05. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 03.06. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 10.06. 16:00 - 20:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 17.06. 16:00 - 20:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 24.06. 16:00 - 18:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wie in historischen Phasen des Kolonialismus werden auch heute bestimmte Strukturen der westlichen Gesellschaft als ‘selbstverständlich’ und ‘gut’ oder ‘notwendig’ präsentiert und erfahren und Ausbreitungsbestrebungen damit gerechtfertigt. In der LV soll geübt werden, die Hegemonie solcher Diskurse aufzubrechen, und zwar anhand einiger ausgewählter Institutionen, die in der Lebenswelt der Studierenden vermutlich eine hegemonialer Rolle innehaben. Diese Institutionen werden durch die Konfrontation mit alternativen Diskursen hinterfragt. Die Studierenden wählen ihren eigenen Schwerpunkt innerhalb folgender Bereiche:

o) Lohnarbeit, Erwerbsarbeit
Alternativdiskurse:
Commons; peer economy; (high/low-tech) Subsistenz; bedingungsloses Grundeinkommen; damit einhergehendes neues Verständnis von Arbeit/Tätgsein inklusive Care und Eigenfürsorge.
zum Reinschnuppern:
Arbeit, geldfreie Wertschöpfung und bedingungsloses Grundeinkommen:
http://homepage.univie.ac.at/nicole.lieger/aw/arb.pdf
http://homepage.univie.ac.at/nicole.lieger/aw/gfBGE.pdf
Yochai Benkler: Open-source economics (18min TedTalk) https://www.youtube.com/watch?v=NgYE75gkzkM
Yochai Benkler: The Wealth of Networks (ganzes Buch): http://cyber.law.harvard.edu/wealth_of_networks/Main_Page

o) Strafjustiz
Alternativdiskurs: Restorative Justice.
Zum Reinschnuppern:
Zeitschrift und Audios auf http://homepage.univie.ac.at/nicole.lieger/straffrei.htm
Restorative Pracitces and the Aim of Education, Katy Hutchison, Tedx, https://www.youtube.com/watch?v=wcLuVeHlrSs

o) Schule
Alternativdiskurse: Reformpädagogik, insbesondere Montessori; peer learning, open educational resources; OpenSpace; selbstorganisierte und nicht-institutionalisierte Bildung.
Zum Reinschnuppern: Open Education: https://www.youtube.com/watch?v=cHQp33rbg5k,
https://www.youtube.com/watch?v=dTNnxPcY49Q
Khan Academy: The future of education? https://www.youtube.com/watch?v=zxJgPHM5NYI
Warum die Digitale Revolution des Lernens gescheitert ist. [30c3] https://www.youtube.com/watch?v=a90Tto1b4eo
The Book of Learning and Forgetting, Frank Smith. summary: http://derrel.net/readings/LearnForget.htm

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Teilnahme an Diskussion und mündlichen Aufgabenstellungen; schriftliche Arbeit.

Es gibt Platz für zusätzliche Teilnehmende, bitte in der ersten Stunde abklären.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Erfahrung der Hinterfragbarkeit und der Möglichkeit von Alternativen zu hegemonialen Institutionen führt zu einer pluralistischeren Weltsicht und entzieht neokolonialem ‘Sendungsbewusstsein’ eine wesentliche Grundlage. Den Studierenden wird in der LV ermöglicht, sich speziell mit jenen Aspekten ihrer Lebenswelt zu befassen, in denen sie selbst am stärksten an Hegemoniegedanken hängen, oder wo sie sich besonders stark zur Auseinandersetzung mit Alternativen hingezogen fühlen.

Prüfungsstoff

Die Studierenden bearbeiten in Kleingruppen eines der genannten Unterthemen: wählen, lesen und diskutieren relevante Literatur, präsentieren wesentliche Fragestellungen vor der Gesamtgruppe; schriftliche Abschlussarbeiten (min.40.000 Zeichen). Einführende Präsentation und laufende Begleitung durch die LV-Leiterin; abschließende Zusammenführung und Diskussion der übergreifenden Fragestellung in der LV mit der LV-Leiterin.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

VM3, VM4

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35