Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140402 SE Master-Coaching Seminar (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 38 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 16.10. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 23.10. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 30.10. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 06.11. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 13.11. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 20.11. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 27.11. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 04.12. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 11.12. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 08.01. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 15.01. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 22.01. 09:45 - 10:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Studierende verfügen nach Abschluss dieses Moduls über die Kompetenz, ein Konzept für ihre Masterarbeit mit Fragestellung, Forschungsstand und Theorie/Methode entsprechend der anerkannten Praxis im Fach zu verfassen und dieses Konzept kontinuierlich selbstkritisch zu überprüfen und gegebenenfalls abzuändern. Sie können Teile ihrer Arbeit in tagungsgerechter Vortragsform präsentieren und Diskussionen leiten. Darüber hinaus haben sie die Fähigkeit entwickelt, kritische Rückmeldungen auf ihre Beiträge produktiv anzunehmen sowie ihrerseits konstruktive Kommentare und Anregungen bezüglich der Leistungen anderer in Form einer Peer-Evaluierung abzugeben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Master-Coaching Seminar ist eine Lehrveranstaltung mit immanentem Prüfungscharakter. Es besteht Anwesenheitspflicht.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Angemeldete Studierende, die unentschuldigt nicht zum ersten Lehrveranstaltungstermin erscheinen, werden abgemeldet. Frei werdende Plätze werden an Studierende auf der Warteliste vergeben. In der ersten Sitzung sollten Studierende auch ihren Studierendenausweis dabei haben. Denn grundsätzlich sind sie verpflichtet, sich auf Wunsch gegenüber der Lehrperson auszuweisen.

Maximale Zahl der unentschuldigte Fehlstunden sind 3. Studierende, die die Anwesenheitspflicht nicht erfüllen (und sich auch nicht ordnungsgemäß abgemeldet haben), werden automatisch negativ beurteilt.

Prüfungsstoff

Von den Studierenden werden eigenständige mündliche und schriftliche Beiträge gefordert, in denen sie selbständig ein Thema bearbeiten und die dabei erlangten Ergebnisse mittels eines Vortrages präsentieren und in Form einer Seminararbeit festhalten.

Literatur

Matthias Karmasin und Rainer Ribing, Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten: Ein Leitfaden für Facharbeit/VWA, Seminararbeiten, Bachelor-, Master-, Magister- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen (UTB GmbH, 2017), 9. Auflage

Helga Esselborn-Krumbiegel, Von der Idee zum Text: Eine Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben (UTB GmbH, 2017), 5. Auflage

Simone Fischer und Horst Peters, Erfolgreiches wissenschaftliches Schreiben (Kohlhammer W., GmbH, 2014)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA-TU

Letzte Änderung: Fr 01.11.2019 17:07