Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140416 SE Sprachwissenschaftliches oder literaturwissenschaftliches Seminar (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 38 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 16.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 23.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 30.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 06.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 13.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 20.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 27.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 04.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 11.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 08.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 15.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 22.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 29.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele und Inhalte: Anleitung zur Schreibung je eines kurzen Papers über osmanische Chronogramme in Gedichtform.
Methode: Scriptum, Literaturangabe, Referate über Recherchen, Diskussion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanent, daher siehe unter "Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab".

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist die konstante aktive Mitarbeit (maximal dreimaliges Fehlen ist erlaubt), das Abhalten eines Referats samt Handout und die Abfassung einer Seminararbeit (inklusive allfälliger Reflexion) in der Form eines Papers über einige osmanische Chronogramme (ausgewählt vom Studierenden) entsprechend den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis (u.a. kein Plagiat! akzeptables Sprach- und Stilniveau! korrektes Zitieren!). Die Mitarbeit inkludiert kleine Recherchen und Kurzreferate darüber samt Diskussion. Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet. Die Seminararbeit (und allfälliges Reflexionsgespräch) fließt zu 60 % in die Beurteilung, das Referat samt Handout und die übrige Mitarbeit zu 40 %.

Prüfungsstoff

Osmanische Chronogramme in Gedichtform.

Literatur

Scriptum, mit Angabe weiterer Literatur.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA-TU

Letzte Änderung: Fr 08.02.2019 09:07