Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

140444 VO RTV / VM7 - Eine von fünf: Gewaltschutz für Frauen in allen Lebenslagen (2016W)

Interdisciplinary lecture series focusing on Violence on Women and Children

Die Anmeldung erfolgt über das Med.Campus-System (siehe unten). Mitbelegung an der MedUni nicht vergessen!

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

16 bis 19 Uhr im Hörsaal des Departments für Gerichtsmedizin, Sensengasse 2, 1090 Wien

24.11.2016
25.11.2016
01.12.2016
02.12.2016
05.12.2016
06.12.2016
07.12.2016
12.12.2016
15.12.2016

Die Anmeldung erfolgt über das Med.Campus-System. Studierende der Uni Wien müssen sich zuerst als MitbelegerInnen in der Studien- und Prüfungsabteilung der MedUni Wien registrieren (Fristen siehe Homepage: Mitbelegung - Medizinische Universität Wien). Nur TeilnehmerInnen, die regulär angemeldet sind, erhalten nach positiv abgelegter schriftlicher Prüfung ein Zeugnis.

Weitere Informationen: http://www.meduniwien.ac.at/hp/gerichtsmedizin/lehre/weitere-lehrveranstaltungen/eine-von-fuenf/


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

24.11.2016 Auftaktveranstaltung
,Eine von fünf: Gewaltschutz für Frauen in allen Lebenslagen‘ in der Volksanwaltschaft Singerstraße 17, 1015 Wien , 16 bis 18 Uhr , Programm folgt in Kürze unter www.volksanwaltschaft.gv.at und www.aoef.at

25.11.2016 Einführung
Ao.Univ.-Prof.in Dr.in Andrea Berzlanovich, Dep. für Gerichtsmedizin, MedUni Wien & Mag.a Maria Rösslhumer, Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF)
Begrüßung und Einführung in die Thematik
Dr.in Dina Nachbaur, Weisser Ring Verbrechensopferhilfe
GEWALTige Herausforderungen in allen Lebenslagen

01.12.2016 Besonders gefährdete Frauen
Dr.in Heidi Pacher & Dr.in Patricia Heindl-Kovac, Volksanwaltschaft
Erfahrungen aus der Arbeit der Volksanwaltschaft
Mag.a (FH) Monika Schmerold, Sachverständige für Barrierefreiheit
Barrierefreiheit aus Sicht einer betroffenen Frau
Dr.in Michaela Moser, Ilse-Arlt-Institut der Fachhochschule St. Pölten
Frauen und Armut

02.12.2016 Ältere und Pflegebedürftige
DGKS, DDr.in Mag.a Monique Weissenberger-Leduc, Uni Wien, Forum Palliative Praxis Geriatrie
Gewalt gegenüber pflegebedürftigen Frauen
Mag.a Sylvia Fahnler, Mag.a Barbara Frank & Mag.a Karin Rowhani-Wimmer, Bewohnervertretung
Freiheitsbeschränkungen und Gewalt gegen Bewohnerinnen Wahrnehmungen der Bewohnervertretung: offene Problemfelder

05.12.2016 Flucht und Menschenhandel
Mag.a Martina Cerny, Volksanwaltschaft
Erfahrungen aus der Arbeit der Volksanwaltschaft
MMag.a Silke Mallmann,,Talitha‘ Beratungsstelle für Sexarbeiterinnen und Opfer von Menschenhandel
Opfer von Menschenhandel
Oberst Gerald Tatzgern, BMI, Bundeskriminalamt
Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Menschenhandel aus Sicht des BKA
Mag.a Anny Knapp, Verein asylkoordination österreich
Fluchtursachen und Aufnahme von Flüchtlingsfrauen in Österreich
Dr.in Birgit Wolf, Die Johanniter, InterEuropean Human Aid
Flucht, Gleichstellung und Gewaltprävention Herausforderungen in Unterkünften für AsylwerberInnen

06.12.2016 In den eigenen vier Wänden
Sozialarbeiterin Verein wendepunkt, Frauenhaus Wiener Neustadt
Schutz vor Gewalt im Frauenhaus
Nikolaus Tsekas, Verein NEUSTART - Bewährungshilfe, Konfliktregelung, Soziale Arbeit
Strafe muss sein! Muss Strafe sein? Sozialkonstruktive Alternativen für den Umgang mit Straffälligkeit

07.12.2016 Strafvollzug und Frauenschutz
Dr. Peter Kastner & Mag.a Manuela Abl, Volksanwaltschaft
Erfahrungen aus der Arbeit der Volksanwaltschaft
Dr. Walter Hammerschick, Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie
Frauen in der Justizwache
Dr. Oliver Scheiber, Bezirksgericht Meidling
Justiz und Frauen: Scheidung, Wegweisung, Betretungsverbot, Unterlassung, strafrechtliche Möglichkeiten
Mag.a Martina Stöffelbauer, BMI, Bundeskriminalamt
Gewaltschutz: Initiativen des Bundesministeriums für Inneres

12.12.2016 Medizinische Versorgung
Ao.Univ.-Prof.in Dr.in Andrea Berzlanovich, Dep. für Gerichtsmedizin, MedUni Wien
Spuren von Gewalt erkennen und dokumentieren
Mitarbeiterin der Frauenhelpline 0800 / 222 555
Im Gespräch mit Betroffenen von Gewalt

15.12.2016 Prüfung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

VM7, RTV

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:51