Universität Wien FIND

140533 SE VM2 / VM6 - Abhängige Entwicklung, Kapitalismus und Krisen (2016W)

Prozesse von Integration und Desintegration in Europa

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
SGU

Anwesenheit in der ersten Einheit notwendig.

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 17.10. 09:00 - 12:30 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 31.10. 09:00 - 12:30 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 14.11. 09:00 - 12:30 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 28.11. 09:00 - 12:30 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 12.12. 09:00 - 12:30 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 16.01. 09:00 - 12:30 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 23.01. 09:00 - 12:30 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die jüngste Wirtschaftskrise hat 2008 Europa erreicht und die strukturellen Ungleichheiten europäischer Entwicklung wieder stärker zum Vorschein gebracht. Ungleiche Entwicklung in Europa manifestiert sich verstärkt wieder räumlich zwischen Zentrum und Peripherie. Länder der europäischen Peripherie sehen aber auf eine abhängige Integration in den Weltmarkt und einen abhängigen europäischen Integrationsprozess zurück.

Diese Lehrveranstaltung konzentriert sich auf strukturelle Entwicklungen, die in peripheren Regionen und Ländern besonders negative Konsequenzen hatten und haben. Neben diesen strukturellen und historischen Analysen sollen Vorschläge zur alternativen Entwicklung und Integration diskutiert werden.

Das Seminar verbindet individuelle Arbeit und Gruppenarbeit. Die TeilnehmerInnen werden einander die Fortschritte kommunizieren und präsentieren, auftretende Fragen und Probleme diskutieren. Der LV-Leiter begleitet diesen Prozess mit thematischen Inputs und kurzen Vorträgen. Am Ende des Seminars werden Ergebnisse eigenständiger Forschung zu einem Fallbeispiel präsentiert.

Die TeilnehmerInnen lesen Schlüsseltexte, die sie im Plenum präsentieren und diskutieren. Lektüre und Diskussionen dienen als inhaltliche Basis für die Arbeit an der Seminararbeit (Beispiel-Land oder -Region).

Nach Abschluss der Lehrveranstaltung werden die StudentInnen theoretische und empirische Aussagen zu Fragen von Entwicklung und Integration in Europa beurteilen und gegenwärtige Tendenzen internationaler politischer Ökonomie, insbesondere der ungleichen Entwicklung in Europa, einordnen können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lesen sozialwissenschaftlicher Texte in deutscher und englischer Sprache
Mitarbeit (Präsentation und Diskussion der Texte)
Teamarbeit (in den Gruppen)
Präsentation der Forschungsergebnisse
Seminararbeit (15 Seiten plus wiss. Apparat)
Durchgehende Anwesenheit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

In der ersten Einheit wird ein detaillierter Syllabus ausgehändigt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

IE: VM2, VM6
Geographie: MG-S3-PI.f, MG-S5-PI.f

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:51