Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

141030 VU Uhlelo: The Building Blocks of isiZulu 1 (2023W)

Gemeinsam mit 141031 zu besuchen!

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Beginn: 02.10.2023

Montag 02.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 03.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 09.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 10.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 16.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 17.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 23.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 24.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 30.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 31.10. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 06.11. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 07.11. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 13.11. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 14.11. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 20.11. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 21.11. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 27.11. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 28.11. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 04.12. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 05.12. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 11.12. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 12.12. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 08.01. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 09.01. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 15.01. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 16.01. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 22.01. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 23.01. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Montag 29.01. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Dienstag 30.01. 17:00 - 18:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

IsiZulu ist, gemessen an der Zahl der Sprecher, die größte Sprache in der Republik Südafrika. Sie spielt eine wichtige Rolle im öffentlichen Leben, wird zunehmend an Universitäten gelehrt, hat eine reiche Literatur und gehört zu den afrikanischen Sprachen mit einer bemerkenswerten Präsenz im Internet.

Der Kurs vermittelt ein grundlegendes Verständnis der Strukturen der Sprache und die Fähigkeit, diese in der Praxis anzuwenden. Am Ende des Kurses sind die Studierenden in der Lage, in isiZulu verfasste Texte zu lesen und zu verfassen sowie kommunikative Standardsituationen zu bewältigen. Dies eröffnet einen direkten Zugang zu weiten Teilen der südafrikanischen Gesellschaft und ermöglicht die aktive Erkundung des Landes und die Erforschung vielfältiger gesellschaftlicher Phänomene.

Nach einer allgemeinen Einführung begleiten die Studierenden eine fiktive südafrikanische Familie in verschiedenen Lebenssituationen und erschließen sich so Schritt für Schritt die Grammatik und das Vokabular des modernen urbanen isiZulu. Der neue Blick auf die spezifischen Strukturen der Sprache eröffnet ein tieferes Verständnis für die komplexen Zusammenhänge des modernen Südafrikas. Wichtige Aspekte wie Sprachwandel und Mehrsprachigkeit in einem multiethnischen Land sind zentrale Inhalte des Kurses.

Die Studierenden aktivieren die in der Präsentation vermittelten Informationen durch Übungen, die sowohl innerhalb als auch außerhalb des Kurses absolviert werden. Sie arbeiten mit Materialien, die vom Kursleiter zur Verfügung gestellt werden, um eine möglichst intensive Auseinandersetzung mit den Kursinhalten auch außerhalb der Unterrichtszeit zu ermöglichen. Neben digitalen Grammatikübungen werden auch digital aufbereitete Dialoge und Texte eingesetzt, um bereits Gelerntes zu vertiefen und Neues zu erschließen. Der Kurs versteht sich als integrierte Veranstaltung, in der Lehrende und Lernende interaktiv und gemeinsam neue Inhalte erarbeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßiger Besuch und aktive Mitarbeit sind Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss der Lehrveranstaltung.
Am Ende des Semesters erfolgt ein Abschlusstest.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Abschlusstest: 50%
Mitarbeit, Anwesenheit: 50%

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff umfasst alle praktischen und theoretischen Inhalte der Lehrveranstaltung.

Literatur

Die Materialien zur Lehrveranstaltung werden während des Kurses sukzessive online zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SB3A

Letzte Änderung: Fr 01.09.2023 15:27