Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

142098 UE Eine Sant-Tradition in Nepal: Texte zur Geschichte der Josmani (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.10. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 15.10. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 22.10. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 29.10. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 05.11. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 12.11. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 19.11. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 26.11. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 03.12. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 10.12. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 17.12. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 07.01. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 14.01. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 21.01. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Donnerstag 28.01. 10:15 - 11:45 Seminarraum 5 ISTB UniCampus Hof 4 2C-O1-34

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Tradition (paramparā) des Josmanī-Ordens ist Teil der Bhakti-Bewegung und folgt dem Weg der nirguṇa Sant. Diese Tradition hat sich den Quellen nach von Garhwal über Westnepal nach Osten verbreitet, über Zentral- und Ostnepal bis Sikkim, aber auch weiter bis nach Assam und anderen Regionen des nordöstlichen Indien. Anfangs war es eine ausschließlich brahmanische Tradition, doch hat sie sich vor allem im Laufe des 19. Jahrhunderts zunehmend geöffnet und fand zahlreiche Anhänger bei den ethnischen Gruppen, wie Magar, Gurung und Rai in Nepal.

Eine Zeitlang war der Orden im Königreich Nepal in hohem Ansehen, sogar in der königlichen Familie gab es Anhänger (namentlich Rana Bahadur Shah). Doch nach einem Mordanschlag auf Jang Bahadur Rana durch Lakhan Thapa, der ein Josmanī gewesen sein soll, fielen sie bei den herrschenden Rana in Ungnade und wurden zunehmend als aufrührerische Staatsfeinde angesehen und verfolgt oder vertrieben.

In dieser Übung soll die Tradition der Josmani anhand der Lektüre von historischen und literarischen Texten erschlossen werden. Dabei wird hauptsächlich das Standardwerk von Janaklal Sharma als Quelle verwendet. Der Fokus liegt hierbei vor allem auf den
hagiographischen Lebensgeschichten der wichtigsten Vertreter, insbesondere Sasidhar und Gyandil Das. Des weiteren werden verschiedene poetische Texte, Gesänge der Josmanī zu lesen sein, wie z.B. das Udaya Laharī.

Gute Nepali-Kenntnisse sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung erfolgt auf der Basis von regelmäßiger Teilnahme, Vorbereitung (durch Lektüre und Übersetzungen), aktiver Mitarbeit (Kurzreferate, Diskussion) und einer Hausarbeit. Lehrmaterial wird z.T. auf Moodle bereitgestellt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Beurteilungsmaßstab
Mitarbeit, regelmäßige Präsentationen /Kurzreferate (50%), Schriftliche Leistungen (50%)

Prüfungsstoff

Literatur

Literaturauswahl

Lecomte-Tilouine, Marie. 2002. The history of the messianic and rebel king Lakhan Thapa: Utopia and ideology among the Magar. In: David N. Gellner (ed.), Resistance and the State: Nepalese experiences. New Delhi: Social Science Press, pp. 244-277.

Rai, Novel Kishor and Netramani Dumirai. 2013 (2069 v.s.). Josmanī dharma sampradāya ra darśan. Kathmandu: Nepāl Prajñyā Pratiṣṭhān (Nepal Academy).

Schomer, Karine and W. H. McLeod (eds.) 1987. The Sants: studies in a devotional tradition of India. New Delhi: Motilal Banarsidass.

Sharma, Janaklal. 1963 (2020 v.s.). Josmanī santa-paramparā ra sāhitya. Kathmandu, Royal Nepal Academy.

Timalsina, Sthaneshwar. 2010. Songs of transformation: vernacular Josmanī literature and the yoga of cosmic awareness. International Journal of Hindu Studies 14(2-3): 201-228.

Timalsina, Sthaneshwar. 2012. "The yoga system of the Josmanīs", In: David Gordon White (ed.), Yoga in practice, Princeton: Princeton Univ. Press, pp. 309-324.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

IMAK3a UE b

Letzte Änderung: Mo 21.09.2020 10:28