Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

143094 SE Vom Kaiserreich zur Republik: Äthiopien (2021S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 8 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Das Semester ist derzeit digital geplant.
Mo 13:00-15:00 Uhr
Beginn: 08.03.2021


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars verfügen die Studierenden über generelles Wissen über sowie auch vertiefende Kenntnisse zur Geschichte Äthiopiens sowie seiner Interaktionen mit externen Gesellschaften. Abgesehen von der Erschließung historischer Tiefe bilden auch die rezenten Entwicklungen (z.B. Demokratisierung, Konflikte) Themen.
Nach einem einführenden Überblick zur Thematik werden seitens der Studierenden Überlegungen zu den gewählten Themen vorgestellt und diskutiert, wobei diese in der ersten Lehrveranstaltungseinheit konkretisiert werden. Es ist wünschenswert, wenn bereits im Vorfeld Überlegungen dazu angestellt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Erstellung und Präsentation eines Rohkonzepts ca. in der vierten bis fünften Semesterwoche (10 % der Benotung), Präsentation und Diskussion eines Fortschrittsberichts in der achten bis neunten Semesterwoche (15 % der Benotung), Präsentation und Diskussion der fortgeschrittenen Arbeiten in der zwölften bis vierzehnten Semesterwoche (25 % der Benotung) sowie Einreichung der abgeschlossenen Seminararbeiten bis spätestens 31. August 2021 (50 % der Benotung). Der Umfang der Seminararbeiten hat einen Umfang von 44.000 Zeichen (ohne Leerzeichen) zu umfassen und eigenständige Fragestellungen, Quellenbearbeitung sowie deren Auswertung zu beinhalten.
Darüber hinaus ist spätestens eine Woche vor jeder Präsentation ein zweiseitiges Handout beinhaltend einen Umriss des Themas sowie eine Aufstellung der wichtigsten Forschungsliteratur dem Lehrveranstaltungsleiter zu übermitteln, der dieses zur Vorbereitung der Diskussion an die anderen Seminarteilnehmer*innen weiterleitet.
Aufgrund der Form des Seminars als prüfungsimmanente Lehrveranstaltung besteht Anwesenheitspflicht und Erfordernis zur konstanten Mitarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aufgeführt unter Art der Leistungskontrolle.

Prüfungsstoff

Aufgeführt unter Art der Leistungskontrolle.

Literatur

Eigenständige Literaturrecherche bildet einen integralen Bestandteil der Erstellung von Seminararbeiten und wird als Beitrag der Studierenden vorausgesetzt. Hilfestellungen werden vom Seminarleiter gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SAG.SE.1, SAG.SE.2

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26