Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

143108 SE Seminar Feminist Africa (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Fr 03.12. 11:00-14:00 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Seminar ist zweiwöchentlich geblockt und wird digital durchgeführt. Die Seminareinheiten finden auf Moodle via Zoom zu den regulären Lehrveranstaltungszeiten statt.

Freitag 08.10. 11:00 - 14:00 Digital
Freitag 22.10. 11:00 - 14:00 Digital
Freitag 05.11. 11:00 - 14:00 Digital
Freitag 19.11. 11:00 - 14:00 Digital
Freitag 17.12. 11:00 - 14:00 Digital
Freitag 14.01. 11:00 - 14:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Feministisches Denken in Afrika ist so vielfältig wie der Kontinent selbst. Gemeinsam ist vielen Ansätzen und Analysen, dass sie Patriarchatskritik und den Kampf für Gendergerechtigkeit mit dem Streben nach einem umfassenden sozialen Wandel verbinden, der andere Unterdrückungsfaktoren miteinschließt. Dazu gehören Ungleichverhältnisse aufgrund von ‚race‘, gesellschaftlicher Schicht, ethnischer und religiöser Zugehörigkeit sowie alten und neuen Formen der Kolonisierung.
Ziel dieses Seminars ist eine vertiefende Auseinandersetzung mit feministischen Strömungen, Debatten und Konzepten in afrikanischen Kontexten. Grundlage sind Texte aus Literatur, Philosophie, Gender Studies, Literatur- und Kulturwissenschaft, die in sechs Blöcken nach thematischen Schwerpunkten diskutiert und präsentiert werden.
Folgende Themen werden wir anhand ausgewählter Autorinnen und Texte behandeln:
- Afrofeministische Konzepte und Kritik am „westlichen“ Feminismus
- Kolonialität von Gender
- Gender und Entwicklung
- Positionen zu Sexualität und Begehren
- Queere Lebensentwürfe, Analysen und Antworten auf (post)koloniale Heteronormativität
- Feministische Perspektiven auf und in Religion
Neben der Vermittlung von Grundkenntnissen durch die Seminarleiterin durch Vorträge und Powerpoints werden wichtige Positionen im Rahmen der Analyse von Texten erarbeitet. Ziel dieser Textanalyse ist es, Grundpositionen kennenzulernen, Methoden der Textanalyse bzw. -interpretation anzuwenden und einzuüben und sich mit einem Konzept gründlich zu beschäftigen. Das Seminar ist eine Vertiefung der Inhalte der Vorlesung „Feminist Africa“ aus dem Wintersemester 2020/21, kann aber auch unabhängig davon besucht werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Teilnahme an mindestens 6 von 7 Blöcken
- Vorbereitende Lektüre je eines Textes für jede Seminareinheit und Teilnahme an der Diskussion
- Gruppenpräsentation zu einem Text
- Verfassen eines Leseprotokolls zum Referatstext. Abgabetermin: am Tag des Referats.
- Seminararbeit zu einem Text oder einem Thema. Umfang: 6.000 - 8.000 Wörter (15-20 Seiten). Abgabetermin: 31. März 2022.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist die Abfassung einer Seminararbeit und das Erbringen von Teilleistungen während des Semesters. Es besteht Anwesenheitspflicht, ein unentschuldigtes Fehlen bei einem der gesamt sieben Blöcke ist erlaubt. Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet. Die Seminararbeit fließt zu 70% in die Beurteilung der Lehrveranstaltung ein, die Teilleistungen (Mitarbeit, Referat und Verfassen eines Leseprotokolls) zu gesamt 30%.

Prüfungsstoff

Aufgeführt unter „Art der Leistungskontrolle“.

Literatur

Einführend und begleitend zum Seminar wird das Buch "Feministische Theorie aus Afrika, Asien und Lateinamerika" von Anke Graneß, Martina Kopf und Magdalena Kraus (Wien: facultas 2019) empfohlen.
Weitere Literatur wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben. Für das Verfassen der Seminararbeit wird darüber hinaus selbstständige Literaturrecherche erwartet.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SAG.SE.1, SAG.SE.2
SAL.SE.1, SAL.SE.2

Letzte Änderung: Do 07.10.2021 13:09