Universität Wien FIND

143145 UE Afrikawissenschaftliche Lektüren (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung wird digital geplant mit synchron gehaltenen Einheiten auf Zoom, die erfahrungsgemäß eine gute Diskussionskultur ermöglichen.
Nach Absprache und bei Bedarf können einzelne Termine auch in Präsenz gehalten werden wenn es die pandemische Situation erlaubt. Das wird in der ersten Einheit näher besprochen.

Donnerstag 07.10. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 14.10. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 21.10. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 28.10. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 04.11. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 11.11. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 18.11. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 25.11. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 02.12. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 09.12. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 16.12. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 13.01. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 20.01. 09:00 - 11:00 Digital
Donnerstag 27.01. 09:00 - 11:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Übung werden wir uns mit der Frage auseinandersetzen, was die Afrikawissenschaften eigentlich ausmacht und was das methodologisch bedeutet.
Darüber besteht keineswegs Konsensus und über die gemeinsame Lektüre von diversen Texten werden wir uns mit Debatten über die Positionierung der Afrikawissenschaften bzw. Positionierungen innerhalb der Afrikawissenschaften auseinandersetzen. Die Reflexion der eigenen Position sowie der Erwartungen der Studierenden an das Studium bzw. das Fach, wird ebenfalls Raum bekommen.

Von diesem inhaltlichen Schwerpunkt abgesehen, werden wir uns vor allem mit unterschiedlichen Textformaten (Fachartikel, Monographien, Sammelbände, Biographien, Rezensionen, Interviews, Zeitungsartikel, Blogs, Webseiten, Bildquellen, Audio-visuelle Quellen usw.) beschäftigen und quellenkritisches Arbeiten erproben und üben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt mittels der Mitarbeit in den Einheiten: Lesen der vorzubereitenden Texte und teils schriftliche, teils mündliche Auseinandersetzung damit anhand von Leitfragen.

Jeder vorzubereitende Text gilt als Übungsaufgabe, 9 von 10 Texten müssen mindestens vorbereitet werden. Bei Abwesenheit in der Einheit muss die Vorbereitung jedenfalls schriftlich abgegeben werden (vorher oder nachher).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Jede Übungsaufgabe = maximal 10 Punkte
Insgesamt zu erreichende Punktezahl: 100 Punkte

Eine regelmäßige Teilnahme an der LV wird vorausgesetzt, maximal dreimal entschuldigtes Fernbleiben wird toleriert.

Prüfungsstoff

keine zusätzliche Prüfung, Anforderungen siehe oben

Literatur

wird zu Semesterbeginn bekanntgegeben und auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AWL, BA-Alt: EWA

Letzte Änderung: Fr 24.09.2021 11:29