Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

143149 VO African Diasporas: Visuelle Archive, globale Ästhetik, künstlerische Praxis (2020S)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 19.03. 13:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Donnerstag 02.04. 13:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Donnerstag 30.04. 13:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Donnerstag 07.05. 13:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Donnerstag 04.06. 13:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Donnerstag 18.06. 13:00 - 17:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
In dieser Vorlesung beschäftigen wir uns mit zweierlei Aspekten:
Zum Einen mit Begrifflichkeiten, Konzepten und Reflexionen zu diasporischem künstlerischen Schaffen. Zum Anderen wenden wir die erarbeiteten Konzepte in der Sichtung, Reflexion des Gesichteten und Analyse ausgewählter künstlerischer Arbeiten aus verschiedenen Afrikanischen Diasporas an. Dabei liegt der Fokus auf unterschiedlichen Formen und Ästhetiken künstlerischer Arbeiten (Film, Fotografie, Performancekunst, Video, Ausstellungs- und Installationsformate, Podcast, Sound Art, …) und umfasst Arbeiten von den 1960er Jahren bis in die Gegenwart.
Im Zentrum steht die Fragestellung, wie sich Künstler_innen, Film-, Kultur- und Kunstschaffende mit Afrika als (Möglichkeits-)Raum, Bedeutungsform, Zuschreibungsort, kulturelles Erbe, visuelles Archiv, (Zukunfts-)Vision auseinandersetzen und welchen Stellenwert diese Themenkomplexe in ihren Arbeiten erhalten. Zu Beginn der Lehrveranstaltung setzen wir gemeinsam aus einem Korpus an künstlerischen Werken Schwerpunkte fürs Semester.
Wir nähern uns Konzepten zu Diasporas (Brah, K. Butler, Clifford, Hall et. al.), diasporischen Archiven (Giannachi), globaler Ästhetik (Adesokan), cultural memory (Wynter), counterculture & modernity (Gilroy), home & belonging (Ahmed et. al.), Postkolonialität (Hall, Mercer et.al), oppositional gaze (hooks), Exil, Transnationalität & Intersektionalität (Grewal/Kaplan, Shaw), Blackness (Fanon), Black Diaspora Cinema (Martin) und transkulturellen Bewegungsformen.

Der gemeinsame Besuch einer künstlerischen Veranstaltung ist geplant, Termin wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

Ziele:
Kennenlernen und kontextspezifische Einbettung ausgewählter künstlerischer Arbeiten Afrikanischer Diasporas;
Einblick in kulturwissenschaftliche, postkoloniale Begrifflichkeiten und Konzepte;
Kennenlernen von Grundlagen und Analyseformen unterschiedlicher künstlerischer Praxis.

Methoden:
Vortrag, Auseinandersetzung mit Fachliteratur, Sichtung künstlerischer Arbeiten, gemeinsame Diskussion der gesichteten Arbeiten und besprochenen Begriffe und Konzepte.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Digitale schriftliche Prüfung (75%) im Open-Book-Format, Dauer der Prüfung: 180 Minuten.
Verfassen eines Kurztexts zu einem in der VO besprochenen Film/künsterlischen Werk mit Abgabetermin vor Antritt zur schriftlichen Prüfung (25%).
Informationen zu Ablauf und Inhalt der digitalen schriftlichen Prüfung sind auf Moodle bereitgestellt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen: Aneignung des Vorlesungsstoffes.
Beurteilungsmaßstab:
Schriftliche Ausführung von 3 zu 5 Fragen aus dem Vorlesungsstoff (75%).
Verfassen von Kurztext zu 1 in der LV besprochenen Themenbereich nach eigener Wahl mit Abgabe während des Semesters: Forschungsnotizen, Lektürekarte, Analyse künstlerischer Arbeit, Rezension (Format frei wählbar) (25%).
Die disziplinäre Verankerung (Studienfach/-fächer) der Studierenden wird in der Beurteilung der Leistungen berücksichtigt.

Prüfungsstoff

Inhalte der Vorlesung und die in der Vorlesung besprochenen Konzepte und künstlerischen Arbeiten. Details auf Moodle.

Literatur

Literaturliste und Referenzliste der künstlerischen Arbeiten werden zu Beginn des Semesters zur Verfügung gestellt.
Literaturauszüge und ausgewählte künstlerische Arbeiten werden auf moodle bereitgestellt und im Laufe des Semesters aktualisiert.
Anmerkung:
Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit Literatur in englischer Sprache von Vorteil, Sichtung der künstlerischen Arbeiten zumeist in Originalsprache/n mit engl. Untertitel (OmeU).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

ÜAL 1, ÜAL 2, SAL-A, SAL-B
MA: SAL.VO.1, SAL.VO.2
EC-148, EC-647
ÜAL 1, ÜAL 2, SAL-A, SAL-B
EC-148, EC-647
MA: SAL.VO.1, SAL.VO.2
SPL12: M-07 für MA 844

Letzte Änderung: Fr 09.10.2020 13:08