Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

143264 VO Virtuelle Intervention: (2020S)

Öffentlichkeit und Emanzipation in aktuellen Texten afrikanischer Autor_innen

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 18.03. 15:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Mittwoch 01.04. 15:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Mittwoch 22.04. 15:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Mittwoch 13.05. 15:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Mittwoch 03.06. 15:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Afrikanische und afrodiasporische Literaturen im Internet und in den Social Media zeugen von einer zunehmenden Präsenz junger Autor_innen. Viele digitale Formate bewegen sich in einem informellen Rahmen, unabhängig von den etablierten Institutionen des Literaturbetriebes. So entstehen neue Öffentlichkeiten im virtuellen Raum, die bisher marginalisierten Stimmen eine Plattform bieten und zunehmend zeitgenössische Diskurse prägen. Kurzgeschichten, Essays, Gedichte und autofiktionale Texte werden in Onlinezeitschriften wie der kenianischen Enkare Review oder der südafrikanischen Johannesburg Review of Books publiziert und von der im Netz sich etablierenden unabhängigen Literaturkritik mit Preisen ausgezeichnet (writivism oder brittle paper, USA). Die Autor_innen partizipieren an Workshops und Festivals der non-profit-Organisationen wie African Writers Trust (Uganda) oder Kwani? (Kenia) und erhalten über ihre Prominenz in den virtuellen Netzwerken auch Zugang zu etablierten Verlagen. Damit sind sie ein selbstverständlicher Teil der globalen Literaturlandschaft geworden.
Der erste Teil der Vorlesung widmet sich den im Netz entstandenen afrikabezogenen Plattformen für Literatur und Kultur. Im Fokus stehen prominente Akteur_innen sowie deren neue Strukturen im Netz und vor Ort. Ziel ist, diesen öffentlichen literarischen Raum hinsichtlich seines emanzipatorischen Potentials zu ergründen.
Im zweiten Teil stehen ausgewählte Texte im Zentrum sowie die in ihnen verhandelten Themen. Das Spektrum reicht hier von einem zunehmend facettenreichen urbanen Alltag über neue Entwürfe von Gender oder sexueller Orientierung bis hin zu Positionierungen innerhalb zeitgenössischer Diskurse (z.B. anthropocene, race, mobility).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Essay oder
Textsammlung (Rezension, Responsepaper, Dokumentation Internet-Recherche)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

regelmäßige Teilnahme, Bereitschaft zum Lesen von Primärliteratur (elektronische Literatur, Videopoetry, Flashfiction, Romane - auszugsweise, Kurzgeschichten), Interesse an Theorien zu Medialität/ Intermedialität/ mediatisierte Performance, Internetrecherchen zur Vor- bzw. Nachbereitung

Prüfungsstoff

basiert auf den Mitschriften der Vorlesung sowie ausgewählten Texten
1. literarische Texte
2. theoretische Texte

Literatur

Primärtexte, Blogs, literarische Netzwerke:
Barrett, A. Igoni. Blackass: A Novel. Minneapolis, Minnesota: Graywolf Press, 2016.
brittle paper. An African Literary Experience. https://brittlepaper.com.
Chimurenga - A pan African publication of writing, art and politics. N.p., o.J. Web, https://www.chimurenga.co.za.
Cole, Teju. A Piece of the Wall. https://twitter.com/tejucole/timelines/444262126954110977?lang=de.
---. Hafiz. https://twitter.com/tejucole/timelines/437242785591078912?lang=de.
Enkare Review, https://enkare.org, N.p., o.J. Web.
Gappah, Petina. „From a Town Called Enkeldoorn“. Rotten Row. London: Faber & Faber, 2016. 235–250.
John, Elnathan. „Elnathan’s Dark Corner“. http://elnathanjohn.blogspot.com.
Jalada Africa, pan-African writers’ collective, https://jaladaafrica.org.
Johannesburg Review of Books (JRB). N.p., o.J. Web, https://johannesburgreviewofbooks.com.
Rose-Innes, Henrietta. Ssnakestory. https://twitter.com/FarMonolith.
Snyckers, Fiona. Now Following You. Modjaji Books, 2015. Print.
Storymoja. https://storymojaafrica.wordpress.com.
Writivism. http://writivism.net.

Sekundärliteratur:
Adenekan, Shola. „African Literature in the Digital Age: Class and Sexual Politics in New Writing From Nigeria and Kenya“. University of Birmingham, 2012. Web. 15 Feb. 2017.
---. „Transnationalism and the Agenda of African Literature in a Digital Age“. Tradition and Change in Contemporary West and East African Fiction. Hg. von Edited by Ogaga Okuyade. Amsterdam; New York: Brill Rodopi, 2014. 133–151.
Auslander, Philip. Liveness: Performance in a Mediatized Culture. Taylor & Francis, 2008.
Bolter, Jay David, und Richard Grusin. Remediation: Understanding New Media. Reprint. Mit Press, 2000.
de Haas, Ricarda. Spoken Word Goes Digital. Performance Poetry und Social Media in Harare (Simbabwe) und Johannesburg (Südafrika). LuKA, Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier, 2018.
Gehrmann, Susanne. „Remediating Romance. Functions of New Media in Contemporary Love Stories from Togo and South Africa" in: Africa Today 65/1, 2018, S. 64-84.
Hickethier, Knut. Einführung in die Medienwissenschaft. 2., aktual. und überarb. Aufl. Stuttgart [u.a.]: Metzler, 2010. Print.
Merten, Kai, und Lucia Krämer. Postcolonial Studies Meets Media Studies: A Critical Encounter. transcript Verlag, 2016.
Rajewsky, Irina O. Intermedialität. Tübingen [u.a.]: Francke, 2002.
Santana, Stephanie Bosch. „From Nation to Network: Blog and Facebook Fiction from Southern Africa“. Research in African Literatures 49.1 (2018): 187–208.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

ÜAL 1, ÜAL 2, SAL A, SAL B,
MA: SAL.VO.1, SAL.VO.2,
EC-148, EC-647

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:09