Universität Wien FIND

144003 VO STEOP-1: Ringvorlesung Diversität im Islam (2021W)

STEOPVOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Montag 11.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Montag 18.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Montag 25.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Montag 08.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Montag 15.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Montag 22.11. 11:30 - 13:00 Digital
Montag 29.11. 11:30 - 13:00 Digital
Montag 06.12. 11:30 - 13:00 Digital
Montag 13.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Pluralität und Diversität sind zentrale Begriffe einer globalisierten Welt. Insbesondere durch die Migrationsbewegungen stehen die Begriffe im Zentrum der gesellschaftspolitischen und unterschiedlichen Wissensdiskursen der Gegenwart. Religionen gehören dabei im Kontext von Migration und transnationalen Verflechtungen zweifellos einer der wichtigsten Komponenten des zeitgenössischen Diversitätsbegriffs. Jedoch ist die religiöse Vielfalt nicht eine moderne Erscheinung, sondern prägte schon vormoderne Gesellschaften. Die Vielfalt der Religionen hat sich im Laufe der Geschichte auf unterschiedlicher Weise, von Harmonie bis hin zu Konflikt, sowohl auf interreligiöser als auch auf intrareligiöser Ebene manifestiert. Ziel dieser Ringvorlesung ist es, Studierende Einblicke in die Diversität des Islams auf theologischer, geschichtlicher und gegenwärtiger gesellschaftlicher Ebene geben. Die Studierende haben durch die einzelnen Lehrvorträge, die Möglichkeit die Diversität innerhalb des Islams aus interdisziplinären Forschungsansätzen zu reflektieren.
Programm
04.10 Islamisches Recht als Teildisziplin der Islamischen Theologie in Geschichte und Gegenwart - Herausforderungen, Probleme, Lösungsvorschläge (Online) Prof. Dr. Serdar Kurnaz
11.10 Pluralität und Diversität im Koran und in der Sunna Prof. Dr. Ednan Aslan
18.10 Diversitätsdiskussionen in der islamischen Theologie am Beispiel des religionstheologischen Pluralismus BA MA Ibrahim Koçyiğit
25.10 Von der Nok Kultur bis Louis Farrakhan: Black Muslims von Afrika bis USA Mag. Dr. Gabriele-Aïsha Bichler
08.11 Die literaturwissenschaftliche Herangehensweise an den Koran. Eine Alternative B.Ed. BA BA BEd MA Durdane Kılıçdağı
15.11 Das Alevitentum in Geschichte und Gesellschaft. Ein Einblick in die historische Genese, Lehre und Praxis Dr. Cem Kara
22.11 Mensch-Tier-Beziehungen und Tierethik im Islam BA MA Tamara-Nili Freudenschuß

29.11 Iʿǧāz al-Qurʿan in der Auffassung muslimischer Gelehrter Bego Hasanovic

06.12 Politisches Denken im Islam: Zwischen Umma und ʿAṣabīya (Gruppensolidarität) M.A. Dr. Khalid El-Abdaoui (Online)
13.12 Diverse Vorstellungen über Muhammed: Sira-Schreibung in der islamischen Theologie (Online) Mag. Dr. Aysun Yaşar

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

-Schriftliche Modulprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Die Note für diesen Kurs besteht aus einer schriftlichen Modulprüfung, welche einen Teil der gesamten STEOP-Prüfungen ausmacht. Erst wenn die Studierenden alle Prüfungen der STEOP positiv bestanden haben, können sie weitere Lehrveranstaltungen und Prüfungen absolvieren.
- Aktive Teilnahme wird mit Zusatzpunkten belohnt.
- Für eine positive Note müssen als Minimum 50% der Punkte erreicht werden

Prüfungsstoff

-Prüfungsrelevante Materialien werden auf Moodle zur Verfügung gestellt

Literatur

siehe Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PM 01.1

Letzte Änderung: Sa 20.11.2021 19:48