Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

144004 VO STEOP-2: Theorien und Methoden der Islamisch-Theologischen Studien (2021W)

STEOPVOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 12.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 19.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 09.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 16.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 23.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 30.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 07.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 14.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Islamisch-Theologischen Studien sind eine junge Disziplin an europäischen Universitäten. Als bekenntnisorientiertes und interdisziplinäres Fach befassen sie sich mit den verschiedenen innerislamischen Lehrmeinungen und Strömungen in ihrer Pluralität und Heterogenität. Dabei geht es vor allem einerseits um die reflexive und wissenschaftliche Aufarbeitung der islamisch-theologischen Tradition sowie der Rekonstruktion und Kritik der Methoden und Theorien der einzelnen Disziplinen der Islamischen Theologie, um die Methoden, Lehren und Theorien in einen neuen Kontext zu stellen und sie damit zu aktualisieren.
Im ersten Teil der Vorlesung werden deshalb Grundinformationen, Theorien und Methoden über die Islamisch-Theologischen Studien und deren Primärquellen im Überblick vermittelt, die für das weitere Studium wichtig sind. Weiterhin sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden die theoretischen und methodischen Besonderheiten der Islamisch-Theologischen Studien im Vergleich zu anderen Disziplinen, die sich mit dem Islam aus einer Außenperspektive beschäftigen, zu begründen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Modulprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Benotung der Modulprüfung müssen als Minimum 50% der Punkte erreicht werden.
Für eine positive Benotung der gesamten STEOP-2-Prüfung, müssen beide Modulteile positiv abgeschlossen werden.

Prüfungsstoff

Der in der Vorlesung vorgetragene Stoff, siehe Moodle.

Literatur

Aslan, Ednan. Islamische Theologie in Österreich. Peter Lang. Frankfurt: 2013.
Forster, Regula: Methoden mittelalterlicher arabischer Qur'anexegese am Beispiel Q 53,1-18. Berlin: Schwarz, 2001.
Fück, J.: Die Rolle des Traditionalismus im Islam. In: Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft; 93. 1939. S. 1-32.
Gätje, Helmut: Koran und Koranexegese. Zürich [u.a.]: Artemis, 1971.
Ghandour, Ali: Fiqh – Einführung in die islamische Normenlehre. Freiburg: Kalam Verlag, 2015.
Gharaibeh, Mohammad (Hrsg./u.a.).: Zwischen Glaube und Wissenschaft: Theologie in Christentum und Islam. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet, 2015.
Gharaibeh, Mohammad: Einführung in die Wissenschaften des Hadith, seine Überlieferungsgeschichte und Literatur. Freiburg: Kalam Verlag, 2016.
Goldfeld, Yeshayahu: The Development of Theory on Qurʾānic Exegesis in Islamic Scholarship. In: Studia Islamica; 67. 1988. 5-27.
Hallaq, W. B.: The Primacy of the Qurʾān in Shāṭibī’s Legal Theory. In: Islamic Studies presented to Charles J. Adams. Ed. by Wael B. Hallaq & Donald P. Little. Leiden: E. J. Brill, 1991. 69-90.
Heath, P.: Creative hermeneutics: a comparative analysis of three Islamic approaches. In: Arabica; 36. 1989. 173-210.
Hermansen, Marcia K.: Shāh Walī Allāh’s theory of the subtle spiritual centers (laṭāʾif): a sufi model of personhood and self-transformation. In: Journal of Near Eastern Studies; 47,1. 1988. 1-25.
Karimi, Milad: Hingabe. Grundfragen der systematisch-islamischen Theologie. Freiburg: Rombach, 2015.
Krawietz, Birgit: Hierarchie der Rechtsquellen im tradierten sunnitischen Islam, Berlin 2002.
Krawietz, Birgit: Zum Verhältnis von Sprache, Recht und Theologie in der islamischen Rechtstheorie von Sayf al-Dīn al-Āmidī. In: Islam; 72. 1995. 137-147.
Krawulsky, Dorothea: Eine Einführung in die Koranwissenschaften. ʿUlūm al-Qurʾān. Bern: Peter Lang, 2006.
Kurnaz, Serdar: Methoden zur Normderivation im islamischen Recht. Eine Rekonstruktion der Methoden zur Interpretation autoritativer textueller Quellen bei ausgewählten islamischen Rechtsschulen. Bd.3. Berlin: EBV, 2016.
Nasr, Seyyed Hossein (Hrsg.): The study Quran: a new translation and commentary. First edition. - New York, NY: HarperOne, 2015.
Poya, Abbas: “Iǧtihād” und Glaubensfreiheit. Darstellung einer islamisch-glaubensfreiheitlichen Idee anhand sunnitisch-rechtsmethodologischer Diskussionen. In: Der Islam; 75. 1998. 226-258.
Schimmel, Annemarie: Die Zeichen Gottes. Die religiöse Welt des Islam, München 1995 (S. 297-313: Wie nähert man sich dem Islam)
Schöller, Marco: Methode und Wahrheit in der Islamwissenschaft: Prolegomena. Wiesbaden: Harrassowitz, 2000.
Sejdini, Zekirija (Hrsg.): Islamische Theologie und Religionspädagogik in Bewegung: neue Ansätze in Europa. Bielefeld : transcript, 2016.
Siddiqi, Muhammad Zubayr: Hadith Literature. Its Origin, Development and Special Features. Cambridge 1993.
Sonn, Tamara: Fazlur Rahman's Islamic Methodology. In: The Muslim World; 81. 1991. 212-230.
Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PM 01.2

Letzte Änderung: Do 26.08.2021 15:27