Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

144022 VO Islamische Jurisprudenz u. ihre Quellen-, Methoden- u.Argumentationslehre II (fiqh- u. usul al-fiqh) (2020W)

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 09.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Freitag 16.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Freitag 23.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Freitag 30.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Freitag 06.11. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 13.11. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 20.11. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 27.11. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 04.12. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 11.12. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 18.12. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 08.01. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 15.01. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 22.01. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Fatwa-Wesen erfuhr im Laufe der islamischen Geschichte viele Änderungen. Diese Vorlesung befasst sich mit dem Entwicklungsgang der Fatwa-Erteilung ab der prophetischen Ära bis zur Moderne. Hierbei liegt der Fokus insbesondere auf den gegenwärtigen Entwicklungen des Fatwa-Wesens sowohl innerhalb der islamischen Welt als auch in der Diaspora. Außerdem wollen wir uns in diesem Zusammenhang mit den organisatorischen Regeln des Fatwa-Prozesses anhand der „Adab-al-Mufti-Literatur“ sowie mit Beispielen der „Fatwa-Sammlungen“, einer der wichtigsten Gattungen der islamischen Rechtsliteratur, auseinandersetzen.
Auf Grund von COVID-19 kann die Lehre ggf. auf Hybrid-Lehre oder Online-Lehre umgestellt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung
Auf Grund von COVID-19 kann die vorgesehene Prüfungsform ggf. durch eine alternative Prüfungsform, wie schriftliche Ausarbeitung oder mündliche Prüfung, ersetzt werden. Über genauere Prüfungsmodalitäten werden die Studierenden per E-mail informiert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung müssen mindestens 50 Prozent der Gesamtnote erreicht werden:
Notenschlüssel:
45-50 Punkte = 1 (sehr gut)
38-44 Punkte = 2 (gut)
30-37 Punkte = 3 (befriedigend)
25-29 Punkte = 4 (genügend)
0-24 Punkte = 5 (ungenügend)

Prüfungsstoff

Inhalte der Lehrveranstaltung und die Materialien, welche auf Moodle zur Verfügung gestellt werden.

Literatur

Literatur wird auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PM 03.3A

Letzte Änderung: Di 12.01.2021 13:29