Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

144029 SE+UE M9: Empirische Forschungsmethoden in der Religionspädagogik - Teil I (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Donnerstag 15.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Donnerstag 22.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Donnerstag 29.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Donnerstag 05.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 12.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 19.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 26.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 03.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 10.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 17.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 07.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 14.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 21.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 28.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Seminars wird ein Überblick über qualitative und quantitative Forschungsmethoden gegeben und ihre Anwendungsfelder in der Religionspädagogik herausgearbeitet. Im Zentrum des Seminars stehen Erhebungstechniken wie problemzentriertes Interview, narratives Interview, Gruppendiskussion und Beobachtung. Die Grundlagen von unterschiedlichen Erhebungsverfahren werden an die Studierenden mit praktischen Übungen vermittelt. Die Teilnehmer*innen werden während des Semesters mit einer der dargestellten Techniken Daten erheben. Die Auseinandersetzung mit diesen Daten soll den Studierenden die Möglichkeit gegenseitiger Reflexion über den Datenerhebungsprozess geben. Dabei sammeln die Teilnehmer*innen praktische Fertigkeiten beim Feldzugang und Erheben von Daten. Zentrales Ziel des Seminars ist den Teilnehmenden Erfahrung bei der Anwendung unterschiedlicher Erhebungstechniken und Generierung des empirischen Materials zu ermöglichen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Aktive und regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung (10%)
- Datenerhebung und Präsentation der Erfahrungen beim Datenerhebungsprozess, sowie die Darstellung der eingesetzten Erhebungstechnik. (30%)
- Seminararbeit: Verschriftlichung der Ergebnisse (Umfang ca. 15 Seiten) (60%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Bohnsack, Ralph (2003) Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden. Opladen (5. Auflage)
Glaser, Barney G. / Strauss, Anselm L. (1967/1998): The Discovery of Grounded Theory. Strategies for Qualitative Research; Deutsch als: Grounded Theory. Strategien qualitativer Forschung. Bern: Verlag Hans Huber; Auflage: 3., unveränd. Aufl. (23. September 2010).
Pickel, Gert / Sammet, Kornelia (2014) Einführung in die Methoden der
sozialwissenschaftlichen Religionsforschung. Wiesbaden Pirner, Manfred L. & Rothgangel, Martin(2018) Empirisch forschen in der Religionspädagogik: Ein Studienbuch für Studierende und Lehrkräfte Stuttgart, Deutschalnd: W. Kohlhammer
Przyborski, Aglaja/Monika Wohlrab-Sahr (2014): Qualitative Sozialforschung. München:
Oldenburg.
Rosentahl, Gabriele (2014): Interpretative Sozialforschung. Eine Einführung. Beltz Juventa
Strauss, Anselm L. / Corbin, Juliet (1990/19996): Basics of Qualitative Research; deutsch als Grounded Theory: Grundlagen Qualitativer Sozialforschung. Weinheim: Beltz PVU; Auflage: 1 (12. Februar 2010).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M9

Letzte Änderung: Mo 07.12.2020 11:08