Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

144034 SE Gender Studies und Islam (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Donnerstag 15.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Donnerstag 22.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Donnerstag 29.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Donnerstag 05.11. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 12.11. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 19.11. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 26.11. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 03.12. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 10.12. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 17.12. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 07.01. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 14.01. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 21.01. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 28.01. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

“Your main fields of research include the Koran and gender. Does it matter whether the Koran is read by a man or a woman – and how do interpretations differ?”*

“This is an important question, one that has not been asked in the history of Koranic interpretation until the present time. This is quite staggering because although our knowledge is very thorough and our intellectual tradition very strong, the question of whether it makes a difference if it is man or a woman reading the Koran was never posed. The issue was eventually raised in the 20th century and the answer is: Yes, it does make a difference. We can see this from the interpretation of the Koran generated by men until the 20th century.” (Amina Wadud)
**Interview ''Islam Belongs to All Its Believers'‘ in 2013 https://en.qantara.de/content/interview-with-amina-wadud-islam-belongs-to-all-its-believers

Im Lichte dieses Statements werden wir uns in diesem Seminar mit folgenden Fragestellungen beschäftigen:
- Was versteht man unter Gender und welche geschlechtertheoretischen Ansätze gibt es?
- Verhältnis Gender -Feminismus/Feminismen
- Kennenlernen fachspezifischer Termini und Konzeptionen
-Welchen Einfluss üben Frauen-bzw. Geschlechterforschungen bzw. die Integration von Frauenforschung auf die univ. Lehrpläne sowie auf den islamisch- theologischen Diskurs ein?
- Welche geschlechtertheoretischen Ansätze sind im Kontext des Islam/Quranforschung erarbeitet worden und welche Ziele und Methoden werden verfolgt?
- Wer sind die wichtigsten Akteur*innen und welche Errungenschaften können diese für den islamisch- theologischen Diskurs vorweisen?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

-Sie bekommen regelmäßig Texte , die Sie bis zur jeweiligen Einheit vorbereiten müssen.
-Partizipation in den Einheiten
-Referate
-Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Jede Teilleistung muss positiv erbracht werden

Prüfungsstoff

Wird im Laufe des Seminars bekannt gegeben

Literatur

Es wird empfohlen, folgende Bücher zu besorgen, da folgende Literatur nur sehr spärlich an der UB vorhanden ist. Ein Teil davon wird im Handapparat in unserer Fachbereichsbibliothek bzw. per Scan auf Moodle zugänglich sein. Für die Seminararbeit empfiehlt es sich aber, die Bücher (am besten online) zu besorgen:

Barlas, Asma, (2002). Believing Women in Islam.University of Texas Press: Austin.
Ahmed, Leila (1992). Women and Gender in Islam.Yale University Press: New Have, London.
Wadud, Amina (2006). Inside the Gender Jihad. Women's Reform in Islam. One World: Oxford.
Wadud, Amina (1999). Quran and Women. Rereading the Sacred Text from a Woman's Perspective. Oxford University Press: New York, Oxford.
Dina El Omari, Juliane Hammer, Mouhanad Khorchide (2019).Muslim Women and Gender Justice. Routledge: London.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PM 07

Letzte Änderung: Mo 07.12.2020 11:08