Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

144042 SE+UE M9: Empirische Forschungsmethoden in der Religionspädagogik - Teil II (2022S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.03. 16:45 - 20:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 22.03. 16:45 - 20:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 05.04. 16:45 - 20:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 03.05. 16:45 - 20:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 17.05. 16:45 - 20:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG
Dienstag 31.05. 16:45 - 20:00 Seminarraum i2/3 (islam) Schenkenstraße 8-10 EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Seminars wird ein Überblick über die Grundannahmen der interpretativen Sozialforschung gegeben und ihre Anwendungsfelder in der Religionspädagogik herausgearbeitet. Dabei wird die Rezeption und Relevanz empirischer Methoden der Sozialwissenschaften in der Religionsforschung und Religionspädagogik anhand empirischer Arbeiten aus dem Bereich Religionspädagogik und Religionsforschung ausgeführt. Der Fokus des Seminars liegt an der Vermittlung der Grundlagen der unterschiedlichen Auswertungsverfahren der interpretativen Sozialforschung und deren Anwendung in der empirischen Religionspädagogik.Die Interpretation und Auswertungsphasen werden anhand der von den Teilnehmer*innen erhobenen Daten mit praktischen Übungen während des Semesters gestaltet. Dabei sammeln die Teilnehmer*innen praktische Erfahrungen beim Feldzugang, beim Erheben von Daten und bei deren systematischen Auswertung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Anwesenheit in der ersten Einheit ist für alle an der Lehrveranstaltung Teilnehmenden verpflichtend. Hinsichtlich der weiteren Termine herrscht eine Anwesenheitspflicht von 80%. Aktive Teilnahme an den Übungen und Präsentation der Analyse werden bei der Benotung mitberücksichtigt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Aktive und regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung (10%)
- Datenerhebung und Präsentation der Erfahrungen beim Datenerhebungsprozess, sowie die Darstellung der eingesetzten Erhebungstechnik. (30%)
- Seminararbeit: Verschriftlichung der Ergebnisse (Umfang ca. 15 Seiten) (60%)

Der Beurteilungsmaßstab gestaltet sich wie folgt:
91–100% = Sehr gut
79–90% = Gut
65–78% = Befriedigend
51–64% = Genügend
≤50% = Nicht genügend

Prüfungsstoff

Vortragsfolien, (eigene ) Mitschriften, prüfungsrelevante Literatur, Übungsbeispiele

Literatur

Glaser, Barney G. / Strauss, Anselm L. (1967/1998): The Discovery of Grounded Theory. Strategies for Qualitative Research; Deutsch als: Grounded Theory. Strategien qualitativer Forschung. Bern: Verlag Hans Huber; Auflage: 3., unveränd. Aufl. (23. September 2010).
Pirner, Manfred L., Martin Rothgangel (2018). Empirisch Forschen in der Religionspädagogik : Ein Studienbuch Für Studierende Und Lehrkräfte. 1. Auflage. ed. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer.
Przyborski, Aglaja/Monika Wohlrab-Sahr (2014): Qualitative Sozialforschung. München:
Oldenburg.
Reichertz, Jo (2016): Qualitative und Interpretative Sozialforschung. Eine Einladung. Wiesbaden Springer Verlag
Rosentahl, Gabriele (2014): Interpretative Sozialforschung. Eine Einführung. Beltz Juventa
Strauss, Anselm L. / Corbin, Juliet (1990/19996): Basics of Qualitative Research; deutsch als Grounded Theory: Grundlagen Qualitativer Sozialforschung. Weinheim: Beltz PVU; Auflage: 1 (12. Februar 2010).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M9

Letzte Änderung: Di 08.03.2022 12:48