Universität Wien FIND

150009 UE Quantitative Methoden in der Japanforschung (2016S)

Einführung in die Sekundäranalyse

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.03. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 15.03. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 12.04. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 19.04. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 26.04. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 10.05. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 24.05. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 31.05. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 07.06. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 14.06. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 21.06. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25
Dienstag 28.06. 14:30 - 16:00 Class Room 3 ZID UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-O1-25

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die zweistündige Lehrveranstaltung bietet eine Einführung in die Methodologie quantitativer Messinstrumente. Mit Hilfe von Datensätzen aus Japan und internationalen Projekten werden Studierende in der Übung unter Anleitung in die Grundlagen quantitativer Forschung und die vielfältigen Möglichkeiten der Sekundäranalyse eingeführt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es besteht Anwesenheitspflicht. Fehlen im Ausmaß von mehr als 20% macht eine Beurteilung der Leistung unter Umständen unmöglich.
Es sind mehrere Leistungsnachweise in Form von Hausübungen, Tests und aktiver Mitarbeit zu erbringen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für das erfolgreiche Bestehen der LV muss mehr als die Hälfte der Summe der folgenden Teil-Leistungen positiv beurteilt werden:

Ausmaß und Qualität der Mitarbeit: 20%
Hausübungen: 20%
Zwischentest: 20%
Abschlusstest/arbeit: 40%

Prüfungsstoff

Studierende erlernen in der Übung
- Grundlagen der quantitativen Sozialforschung
- Grundlagen der Statistik
- Auffinden Japan-bezogener Daten
- Technische Grundlagen der Datenanalyse mithilfe von Excel und SPSS
- Charakterisierung empirischer Verteilungen
- Inferenzstatistik (Stichprobenanalyse)
- Methoden der Deskriptivstatistik (Zusammenhangsmessung; Methoden zur Dimensionsreduktion)

Literatur

Folgende Bücher werden als weiterführende Lektüre empfohlen:

Andreas Dieckmann (2000): Empirische Sozialforschung. Grundlagen, Methoden, Anwendungen: Reinbek: Rowohlt.
Steffen Kühnel u. Dagmar Krebs (2001): Statistik für die Sozialwissenschaften. Grundlagen, Methoden, Anwendungen: Reinbeck: Rowohlt.
Achim Bühl u. Peter Zöfel (2000): SPSS. Einführung in die moderne Datenanalyse unter Windows. München: Addison-Wesley.
Schöneck, Nadine M. u. Werner Voß (2. Aufl. 2013): Das Forschungsprojekt. Planung, Durchführung und Auswertung einer quantitativen Studie. Wiesbaden: Springer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

JMA M4.2, M9

Letzte Änderung: Di 16.05.2017 18:29