Universität Wien FIND

150011 VO STEOP: Einführung in die Japanologie (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
DIGITALOVSTEOP

Bitte registrieren Sie sich zu dieser Vorlesung über U:FIND.
Zu dieser LV gibt es ein Tutorium: MO 18:30 bis 20:00 Uhr, Hörsaal C2 (UniCampus Hof 2), Beginn: 4.10.2021
(3G-Nachweis + FFP2 Maske erforderlich).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

FR 1.10.2021, 11:30 - 13:00 Uhr, Hörsaal C1 (UniCampus Hof 2)
FR 15:00 - 16:30, DIGITAL, wöchentlich ab 8.10.2021

Das Tutorium findet statt am:
Einmalig DO 07.10.2021 (erste Einheit) 18:30 Hörsaal C2
MO 11.10.202118:30 Hörsaal B (einmalig)
ab MO 18.10.2021 immer Montags 18:30 Hörsaal C2
(2,5G-Nachweis + FFP2 Maske erforderlich).


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ZIELE:
Diese Lehrveranstaltung (LV) ist Teil der STEOP (Studieneingangs- und Orientierungsphase). Sie dient dem Verständnis der Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens (Epistemologie, Methodik der Japanforschung, Wissenschaftstheorie etc.) und einer Einführung in die Geschichte des Faches Japanologie. Letztendlich sollen die Studierenden durch die Beschäftigung mit Wissenschaft und dem Fach Japanologie erarbeiten (und erkennen), ob dieses das richtige Studium für Sie ist.

INHALTE:
Die LV Einführung in die Japanologie soll einen Überblick über die Geschichte der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Japan, schwerpunktmäßig aus europäischer Perspektive, bieten. Sie enthält vier große Themenfelder:

1. Geschichte der europäisch-japanischen Kulturkontakte:
Japanbeschreibungen und -bilder von den Anfängen bis Mitte 19. Jh.
2. Geschichte der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Japan:
frühe Japanforschung; Institutionalisierung der Japanologie; Japanologie und Ideologie; unterschiedliche Zugänge zu Japan; Wiener Schule der Japanforschung.
3. Methoden und (disziplinäre) Zugänge:
Sozialwissenschaften und Kulturwissenschaften; quantitative und qualitative Methoden; holistische und differenzierte/partikuläre Zugänge; Wiener Schule der Japanforschung; Frauen- und Genderforschung; Kultur.
4. Wissenschaftliches Arbeiten in der Japanologie:
Definition von Wissenschaft und Wissenschaftlichkeit; Quellen und wissenschaftliche Sekundärliteratur; etc..

METHODE:
Digitaler Vortrag unterstützt durch Skriptum, Pflichtlektüre sowie multimediale Elemente.

TUTORIUM:
Der Vorlesungsteil wird von Tutorien begleitet, in denen die Studierenden unter Anleitung den Vorlesungsstoff vertiefen und anhand von Textbeispielen und Übungsarbeiten aufbereiten. Im Rahmen der Tutorien können höchstwahrscheinlich Bonuspunkte für den Leistungsnachweis erworben werden (Details dazu am 8.10.2021).
Das Tutorium findet Montags, wöchentlich ab 4.10.2021 von 18:30 bis 20:00 im Hörsaal C2 statt (3G-Nachweis + FFP2 Maske erforderlich).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung
Dauer: 45 Minuten
Modus: vor Ort (3G-Nachweis zwingend erforderlich!)
Fragentypen: Multiple Choice-Fragen zum Stoff der Vorlesung.

Falls der Prüfungsmodus (aufgrund gesetzlicher oder universitärer Vorschriften) auf eine DIGITALE SCHRIFTLICHE ABSCHLUSSPRÜFUNG umgestellt werden muss, werden neben Multiple-Choice-Fragen auch Verständnis-Fragen und Kurz-Essays Teil des Prüfungsbogens sein.)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

MINDESTANFORDERUNGEN:
Um die LV positiv zu absolvieren, ist ein Erreichen von mindestens 51% der Punkte bei der Abschlussprüfung notwendig.

BEURTEILUNGSMASSSTAB:
50% und weniger = NG (5)
51-62% = GEN (4)
63-75% = BEF (3)
76-88% = GUT (2)
89%+ = SG (1)

Prüfungsstoff

Inhalt der Vorlesung sowie der Begleitmaterialien
(= LV-Skriptum + vertiefende Fachliteratur)

VORTRAGSSTIL & LERNEMPFEHLUNGEN:
Die Vorlesung erfolgt im klassischen Vortragsstil, unterstützt durch die Lernplattform Moodle und audiovisuelle Hilfsmittel. Studierende werden mit Fachtexten zur aktiven Vor- und Nachbereitung der einzelnen Themeneinheiten aufgefordert.

Ein Skriptum wird zur Prüfungsvorbereitung auf moodle bereitgestellt, aber die Vorlesungseinheiten werden nicht aufgezeichnet und können deshalb nicht „nachgesehen“ werden.
Die vertiefenden Fachliteratur ist ebenfalls prüfungsrelevant und Grundlage eines signifikanten Anteils der Prüfungsfragen.

Die Vorlesung wird durch ein Tutorium begleitet, dessen Teilnahme dringend angeraten wird. Aufgrund bisheriger Erfahrung wird für eine positive Absolvierung der Lehrveranstaltung nachdrücklich empfohlen,
(a) die Lehrveranstaltung regelmäßig zu besuchen;
(b) das Skriptum begleitend zu lernen;
(c) die Unterstützung im Tutorium in Anspruch zu nehmen und
(d) den ersten Prüfungstermin wahrzunehmen.

Literatur

+ Skriptum zur LV: "Einführung in die Japanologie" von Wolfram Manzenreiter
+ vertiefende Fachliteratur zu den einzelnen Einheiten (siehe moodle)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

JBA M1

Letzte Änderung: Di 12.10.2021 11:08