Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

150022 UE Interkulturelles Lernen (Gruppe 2) (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 04.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 11.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 18.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 25.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 01.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 22.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 29.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 06.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 13.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 20.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 27.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 03.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 10.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 17.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29
Mittwoch 24.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum Japanologie 2 UniCampus Hof 2 2K-EG-29

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die vordergründige Aufgabe dieser Lehrveranstaltung ist die Vorbereitung der Studierenden auf zukünftige Japanaufenthalte. Vor diesem Hintergrund sollen die Studierenden lernen, mit den in der westlichen Welt virulenten Manifestationen der japanischen Kultur umzugehen und diese entsprechend zu dekonstruieren. Ziel ist es, durch kritische Reflexion die interkulturelle Kompetenz der Studierenden auszuweiten, um die japanische Kultur zu ent-exotisieren, sodass eine möglichst vorurteilsfreie Begegnung zwischen den Kulturen ermöglicht wird.
Nach der Vorstellung von virulenten (wissenschaftlichen) Kulturkonzepten werden unterschiedliche Stereotype, wie sie in der westlichen Welt seit dem 19. Jahrhundert zirkulieren, anhand ausgewählter Primär- sowie Sekundärquellen genauer betrachtet und reflektiert, bevor auf ihre Bedeutung in der gegenwärtigen japanischen Gesellschaft näher eingegangen wird.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aufgrund der gegenwärtigen Maßnahmen zur Vorbeugung einer SARS CoV-2-Infektion findet diese Lehrveranstaltung über e-Learning statt. Die wöchentliche Präsenzlehrveranstaltung wird durch eine Audio-Aufnahme, Pflichtlektüre und einem Fragenkatalog zur Pflichtlektüre ersetzt.
Die Beantwortung des Fragenkatalogs zur Pflichtlektüre ersetzt die Anwesenheit in der Lehrveranstaltung; das bedeutet, dass Sie dazu angehalten sind, diesen zu beantworten und zeitgerecht abzugeben. Das Versäumnis einer Abgabe ist mit einer Fehlstunde gleichzusetzen; d.h. sollten Sie mehr als drei Versäumnisse des Pflichtlektüre-Arbeitsauftrages haben, ist es nicht mehr möglich, diese Lehrveranstaltung positiv abzuschließen!

Daneben sind weitere Teilleistungen für die positive Absolvierung der Lehrveranstaltung zu erbringen:

* Zwei Aufsätze (Themen werden über die e-Learning-Plattform bekannt gegeben)

- fristgerechte Abgabe

- maximal zwei Seiten lang

- klarer Ausdruck und Rechtschreibung


- Inhalt und Schlüssigkeit der Argumentation


* Schriftliche Kommentare zur Pflichtlektüre

- fristgerechte Abgabe

- Inhalt und Schlüssigkeit der Argumentation
- klarer Ausdruck und Rechtschreibung

(!) Für ausnahmslos alle (Teil-)Leistungen der Lehrveranstaltungen gelten die Zitier- und Formvorschriften der Japanologie.

* Zitiervorschriften: https://spl-ostasien.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/spl15/Dokumente/Unterrichtsmaterialien/Zitiervorschriften_102019.pdf

* Formvorschriften: https://spl-ostasien.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/spl15/Dokumente/Unterrichtsmaterialien/Formvorschriften_Japanologie_23102019.pdf

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

* Die persönliche Anwesenheit in der ersten Lehrveranstaltung, die noch als Präsenzlehrveranstaltung am 4. März 2020 gehalten wurde, bedeutete die endgültige Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung und zählte bereits als Prüfungsantritt. Sollten Sie sich von dieser Lehrveranstaltung dennoch abmelden wollen, so tun Sie dies bitte bis 30. April 2020 - anderenfalls erfolgt eine negative Beurteilung.

* Für das erfolgreiche Bestehen der LV sind - neben der wöchentlichen Arbeitsaufgabe in Form eines Fragenkatalogs zur Pflichtlektüre und deren fristgerechte Abgabe - drei weitere Leistungen über die e-Learning-Plattform zu erbringen. Diese drei Teilleistungen sind:
- zwei Aufsätzen
- sechs schriftlichen Kommentaren zur Pflichtlektüre
(!) Die einzelnen Teilleistungen sind prozentuell jeweils gleich gewichtet. Das bedeutet, dass mindestens 51 % in jeder einzelnen Teilleistung zu erreichen sind, um eine positive Note zu erhalten.

* Notenschlüssel


0 – 50 % = Nicht Genügend (5)
51 – 65 % = Genügend (4)

66 – 78 % = Befriedigend (3)

79 – 90 % = Gut (2)

91 – 100 % = Sehr Gut (1)

* PLAGIATSNOTIZ:
Mit Ihrer Anmeldung zu der Lehrveranstaltung erklären Sie, alle Leistungen eigenständig zu erbringen und alle Quellen und Hilfsmittel, die Sie benutzen, durch Zitieren/Belegen kenntlich zu machen.
Das Plagiieren, also die Übernahme fremder Ideen und Formulierungen ohne entsprechende Quellenangaben (=Zitate) verstößt gegen die Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens. Wird ein Plagiat festgestellt, so führt dies automatisch zu einer Nicht-Bewertung der gesamten Lehrveranstaltung; im Sammelzeugnis scheint dann der Vermerk "unerlaubte Hilfsmittel" auf, darüber hinaus kann es auch strafrechtliche Konsequenzen haben. Dies gilt ausnahmslos für alle schriftlichen (und mündlichen) Arbeiten, die an der Universität Wien eingereicht (bzw. gehalten) werden, von kleinen Hausübungen und Referaten bis zu Masterarbeit/Dissertation und Defensio.
Nähere Informationen sind der Webseite des Studienpräses zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis zu entnehmen (http://studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/sicherung-der-guten-wissenschaftlichen-praxis/ ).

Prüfungsstoff

* Reflexion über virulente Kulturtheorien und -konzepte, welche in der Lehrveranstaltung behandelt werden.
* Erarbeiten eines wissenschaftlich fundierten Zugangs zu "Kultur" sowie eines individuellen Umgangs mit Kulturen, Inter- und Multikulturalität.

* Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Aspekten der modernen und gegenwärtigen japanischen Kultur und ihren Stereotypen im Westen.

Literatur

Wird auf der eLearning-Plattform bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

JBA M12

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20