Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

150035 SUE Zeitungslektüre (Gruppe 2) (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Teilnahme ist ausnahmslos nur mit Mikrofon und Webcam möglich.
Fr 14.05. 09:00-10:30 Digital

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Japanisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

FR 9:00 Uhr - 10:30 Uhr, DIGITAL.
Beginn: 5.3.2021

Die Teilnahme ist ausnahmslos nur mit Mikrofon und Webcam möglich.

Freitag 05.03. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 19.03. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 26.03. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 16.04. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 23.04. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 30.04. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 07.05. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 21.05. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 28.05. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 04.06. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 11.06. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 18.06. 09:00 - 10:30 Digital
Freitag 25.06. 09:00 - 10:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Voraussetzungen: STEOP, Module M5 (Wissenschaftliches Arbeiten in der Japanologie – Basis), M14 (Japanisch Theorie 4) und M15 (Japanisch Praxis 4)

Ziele: Erweiterung des Vokabulars, das Leseverständnis, sowie die Fähigkeit, die eigene Meinung zu einem Thema in einer Diskussionsrunde ausdrücken zu können.

Inhalte: Angeleitete Lektüre ausgewählter Texte, gemeinsames Lesen von Zeitungsartikeln, kurze grammatikalische Erklärungen, Besprechen und Diskutieren des Inhaltes.

Alle TeilnehmerInnen halten ein (10-minütiges) Referat, in dem sie ihren selbst ausgewählten Artikel präsentieren und ihre eigene Meinung dazu ausdrücken.

Methode: Systematische Aufarbeitung eines Textes zur Steigerung des Leseverständnisses, sowie die Fähigkeit eine Zusammenfassung und Stellungnahme zu einem Thema abgeben zu können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Der erstmalige Besuch einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung zählt als Prüfungsantritt, d.h. die Lehrveranstaltung wird benotet! Bei Abmeldung während der ersten drei LV-Einheiten, wird in der Regel von einer Benotung abgesehen. Für eine positive Benotung ist eine Anwesenheit von mindestens 80% erforderlich. Wer in der ersten Einheit unentschuldigt fehlt, wird automatisch abgemeldet.

Folgende Leistungen werden zur Benotung herangezogen:
Regelmäßig und pünktlich abzugebende Hausübungen und aktive Teilnahme an der LV, zwei bis drei lange Aufsätze sowie ein Referat.

Plagiatsnotiz:
Mit Ihrer Anmeldung zu der Lehrveranstaltung erklären Sie, alle Leistungen eigenständig zu erbringen und alle Quellen und Hilfsmittel, die Sie benutzen, durch Zitieren/Belegen kenntlich zu machen.
Beachten Sie unbedingt IMMER: Das Plagiieren, also die Übernahme fremder Ideen und Formulierungen ohne entsprechende Angaben (= Zitieren), verstößt gegen die Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens und gilt als geistiger Diebstahl, der auch strafrechtliche Konsequenzen haben kann. Dies gilt ausnahmslos für alle schriftlichen Arbeiten von kleinen Hausübungen bis zu Masterarbeit oder Dissertation und Referate, die an der Universität Wien eingereicht bzw. gehalten werden. Wird ein Plagiat festgestellt, so führt dies automatisch zu einer Nicht-Bewertung der gesamten Lehrveranstaltung; im Sammelzeugnis scheint dann der Vermerk "unerlaubte Hilfsmittel" auf.
Nähere Informationen sind der Webseite der Studienpräses zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis zu entnehmen: http://studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/sicherung-der-guten-wissenschaftlichen-praxis

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Gewichtung: Lange Aufsätze 40%, Referat 20% und Mitarbeit (Hausübungen und aktive Teilnahme) 40%.

Für eine positive Note müssen mindestens 55 Prozentpunkte erreicht werden.
Genügend: ≥ 55%
Befriedigend: ≥ 65%
Gut: ≥ 75%
Sehr Gut: ≥ 85%

Prüfungsstoff

Inhalt der LV.

Literatur

Unterrichtsmaterialien werden von der LV-Leiterin im Unterricht und über die e-Learning Plattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M18.3

Letzte Änderung: Do 11.02.2021 18:29