Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

150036 PS Koreanologisches Proseminar II (Gruppe 1) (2022S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.03. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 15.03. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 22.03. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 29.03. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 05.04. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 26.04. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 03.05. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 10.05. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 17.05. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 24.05. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 31.05. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 14.06. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 21.06. 10:45 - 12:15 Digital
Dienstag 28.06. 10:45 - 12:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
• Beherrschung der formalen Regeln des wissenschaftlichen Arbeitens: Recherche, Aufbau und Form einer wissenschaftlichen Arbeit, richtiges Zitieren und Bibliographieren
• Beherrschung der inhaltlichen Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens: Entwicklung und Formulierung von Fragestellungen, selbständiges Erarbeiten eines selbst gewählten Themas, Aufarbeitung des Forschungsstandes, Methodenwahl und praktische Umsetzung des Forschungsvorhabens auf einfachem Niveau sowie Literaturrecherche

Inhalte:
Der inhaltliche Schwerpunkt wird in der ersten Einheit des Proseminars bekanntgegeben. Das bisher in den Lehrveranstaltungen „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ sowie „Koreanologisches Proseminar I“ erarbeitete Wissen soll vertieft, erweitert und im Zuge wissenschaftlicher Textproduktion praktisch angewandt werden.

Methode:
Einführung durch die LV-Leitung, im weiteren Verlauf gemeinsame Textbesprechungen, und Gruppenarbeiten sowie Hausübungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Wer in der ersten Einheit unentschuldigt fehlt, wird automatisch abgemeldet. Umgekehrt zählt der erstmalige Besuch der Lehrveranstaltung bereits als Prüfungsantritt, d. h., wenn nicht innerhalb der Abmeldefrist eine Abmeldung erfolgt, wird die LV jedenfalls benotet!

Wesentlich für die Beurteilung:

• Proseminararbeit
Es sind Leistungsnachweise (schriftliche Hausaufgaben) zu erbringen; hauptsächliche Beurteilungsgrundlage ist die schriftliche Abschlussarbeit (Proseminararbeit).
Hier treten nun, im Unterschied zum „Proseminar 1“ (Schwerpunkt lag auf der formalen Korrektheit), inhaltliche und methodische Aspekte in den Vordergrund. Für das erfolgreiche Abschließen der LV muss jede Teilleistung erbracht werden, und die Proseminararbeit muss positiv zu bewerten sein.

• Anwesenheit
Es besteht virtuelle Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen:
• Proseminararbeit (fristgerechte Abgabe! Die Arbeit muss auf jeden Fall positiv bewertet sein, damit die Lehrveranstaltung insgesamt positiv abgeschlossen werden kann)
• Hausübungen
• Anwesenheit

Beurteilungsmaßstab: Proseminararbeit 50 %, Hausübungen 40%, Anwesenheit 10 %

Prüfungsstoff

Die Lehrveranstaltung wird anhand der oben beschriebenen Kriterien beurteilt.

Literatur

Dormels, Rainer (2006): Politische Kultur und Ministerrekrutierung in Südkorea. Dissertation. Wien: LIT.

Weitere relevante Literatur wird in der Lehrveranstaltung und über Moodle bekanntgegeben bzw. zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

KBA M9

Letzte Änderung: Di 15.02.2022 12:09