Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

150041 VO STEOP: Japanisch Theorie 1 (2020W)

11.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
OVSTEOP

Bitte registrieren Sie sich zu dieser Vorlesung über U:FIND.
Zu dieser LV gibt es ein Tutorium, der Termin wird noch bekannt gegeben.

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch, Japanisch

Lehrende

Termine

DIGITAL. 1. Termin FR 2.10.2020, 11:30-14:45 (=Informationsveranstaltung für Studienanfänger*innen).
DIGITAL Mo 12:00-13:30, Di 16:45-18:15,

Tutorium:
Mi 15:00-16:30, Seminarraum Japanologie 1
Do 16:30-18:00, Studierraum (Japanologie 1. Stock links)
Fr 13:15-14:45, Hörsaal C2


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Japanisch Theorie 1 ist für Studienbeginner ab Okt. 2011 ein Teil der sogenannten STEOP. (Studierende, die bereits VOR 1.10.2011 mit dem Japanologiestudium begonnen und diese LV noch nicht positiv absolviert haben, sollten sich dringend mit Frau Anita Szemethy anita.szemethy@univie.ac.at in Verbindung setzen.)

Grammatik, Satzbau und sprachliche Eigenheiten (mit Erläuterung des soziokulterellen Hintergrundes) werden lektionsweise erklärt. Japanische Texte werden werden von den Studierenden satzweise gelesen. Auf Basis der Texte wird durch den Vortragenden die Grammatik bei Bedarf weiter erläutert. Danach wird der Satz ins Deutsche übersetzt bzw. Übersetzungsmöglichkeiten diskutiert. Entsehungsgeschichte und Systematik der sinojapanischen Schriftzeichen (kanji) werden im Vortrag erläutert. Skripten hierzu werden im Laufe des Semesters zur Verfügung gestellt. Desweiteren wird eine Einführung in die Entwicklung der japanischen Sprache, mit Schwerpunkt auf das Schriftsystem, gegeben.

Aufgrund der zu erwartenden Anzahl der Teilnehmenden und den im WS 2020/21 voraussichtlich geltenden Vorschriften bezüglich Durchführung von Präsenzlehre wird die LV im WS 2020/21 als online-Unterricht abgehalten. Dabei werden über Moodle (Big Blue Button oder anderes geeignetes Tool) in Echtzeit Lektionen gegeben, in denen die aktive Mitarbeit der Studierenden ausdrücklich gewünscht ist. Der erste Termin ist voraussichtlich Freitag, 2.10, im direkten Anschluß an die Vorstellung der Sprachlehre; alle weiteren Termine werden danach über Moodle bekanntgegeben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das es sich um eine Vorlesung (VO) handelt, besteht keine Anwesenheitspflicht.
Die Note wird ermittelt durch eine schriftliche Prüfung, bestehend aus:
1. Übersetzung Japanisch-Deutsch. Die japanischen Sätze müssen nicht identisch mit denen im Lehrbuch sein, sind jedoch stark an diese angelehnt. Zusätzliches Vokabular wird nicht vorausgesetzt.
2. Kanji-passiv: Es müssen zu einem Schriftzeichen jeweils eine sinojapanische und reinjapanische Lesung, sowie die Bedeutung des Schriftzeichens (bzw. entweder der angegebenen sinojapanischen oder reinjapanischen Lesung) angegeben werden.
3. Fragen zur Entstehungsgeschichte und Typologie der Schriftzeichen
4. Fragen zu funktionalen Aspekten der Schriftzeichen, insbes. Angabe des wahrscheinlich bedeutungstragenden Radikals, der Strichfolge und Strichzahl eines sinojapanischen Schriftzeichens

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für das Bestehen dieser Lehrveranstaltung wird ein Ergebnis von mindestens 60% auf die Abschlußprüfung benötigt. Die Note wird nach folgendem Schema ermittelt:
0-59%: NG | 60-69%: GEN | 70-79%: BEF | 80-89%: GUT | 90%+: SG

Trotz der Umstellung auf home-learning wird die Prüfung nach Möglichkeit vor Ort (in Präsenz) stattfinden.

Sollte das aufgrund der Covid-19-Maßnahmen zum Prüfungszeitpunkt nicht möglich sein, gelten folgende Prüfungsmodalitäten: Die Prüfung findet dann über Moodle statt. Eine Internetverbindung plus Computer mit geeignetem Browser ist deshalb unbedingte Voraussetzung für die Ablegung der Leistung. Browser und Verbindung rechtzeitig auf Funktionalität und Kompatibilität mit Moodle zu überprüfen, liegt in der Eigenverantwortung aller Studierenden.
Die einzigen erlaubten Hilfsmittel sind Wörterbücher Ihrer Muttersprache oder einer anderen Sprache (ausgenommen: Japanisch und Chinesisch) <--> Deutsch.
Besteht Verdacht auf die Verwendung unerlaubter Hilfsmittel bei der online-Prüfung, kann die Prüfung vom Lehrenden schriftlich oder mündlich in Präsenz wiederholt werden.

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist für den Prüfungsteil 1 (Übersetzung) das gesamte Lehrbuch. Für die anderen Prüfungsteile stehen jeweils eigene Skripten auf Moodle zur Verfügung, deren Inhalt nach den auf Moodle angegebenen Kritierien abgeprüft wird.

Literatur

Lehrbuch: Shin Bunka Shokyû Nihongo, Band 1 und 2, Verlag Bonjinsha. Erhältlich u.a. bei der Buchhandlung FACULTAS im Hof 1 / Campus AAKH. (ACHTUNG: Neuauflage von 2013; die älteren Versionen werden in Theorie und Praxis nicht mehr verwendet).
Lektionsbegleitendes Grammatikskriptum, Schrifzeichenskripten, Vokabelliste und Schriftzeichenliste (werden über eLearning digital zur Verfügung gestellt)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

JBA M2

Letzte Änderung: Do 24.09.2020 13:48