Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

150063 VO Chinesisches Recht (M4) (2022S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 150 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

18.03. (online),
29.04., 06.05., 13.05., 20.05., 03.06., 10.06. (jeweils HS C2),
24.06.2022: Schriftliche VO-Prüfung (1. Termin) (HS C2).

Freitag 18.03. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 29.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 06.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 13.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 20.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 03.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 10.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung behandelt die Entwicklung des chinesischen Rechts als einen zentralen Aspekt der chinesischen Reform- und Öffnungspolitik und der auf sie folgenden Neuausrichtung im 21. Jahrhundert. Anhand von Reformen im Verfassungs-, Verwaltungs-, Straf- und Zivilrecht, zeigt sie, dass die Schaffung und laufende Anpassung rechtlicher Rahmenbedingungen zur Steuerung und Absicherung wirtschafts- und gesellschaftspolitischer Prozesse im Sinne einer Instrumentalisierung des Rechts zu verstehen ist. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass sich im Zuge bzw. als Folge rechtlicher Neuerungen Veränderungen im historisch begründeten Verhältnis zwischen Recht und Politik bzw. Recht und Gesellschaft ergeben haben.
Institutionen und Akteure des chinesischen Rechts wie Volksgerichte und Volkskongresse werden im Kontext der sie bedingenden politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen besprochen. Die Kontextualisierung wird als interdisziplinärer Zugang zum chinesischen Recht vorgestellt, welcher nicht zuletzt auf alternative Erklärungsansätze einer „sozialistischen Rechtsstaatlichkeit chinesischer Prägung“ als Policy und Narrativ abzielt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung (60 Min.):
8 Multiple- und 8 Single-Choice-Fragen, sowie 5 offene Fragen zur Kontextualisierung eines Fallbeispiels.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Eine positive Benotung der Gesamtprüfungsleistung setzt die positive Bewertung der Prüfungsteile I (Multiple- und Single-Choice) und II (offene Fragen zu Fallbeispiel) voraus.
Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Durchschnitt der Bewertungen für Prüfungsteil I und II.
Teil I (Single Choice + Multiple Choice)
Single Choice: 3 Punkte für insgesamt richtige Antwort, 0 Punkte für falsche/fehlende Antwort.
Multiple Choice: 1 Punkt pro richtig gewählte Antwortmöglichkeit (-> Höchstpunktezahl pro Frage = 4 Punkte, Mindestpunkteanzahl pro Frage = 0).
Positive Beurteilung Teil I: ab 60% der Höchstpunktezahl [Höchstpunktezahl = 56 -> positiv ab 34 Punkte].
Teil II (Kontextualisierung Fallbeispiel)
1 Punkt pro inhaltlich richtiger, verständlich formulierter, und der Fragestellung entsprechender Antwort [mind. 2 mögliche Antworten pro Frage].
Positive Beurteilung Teil II: ab 60% [‚sehr gut‘ ab 10 Punkten -> positiv ab 6 Punkten].

Prüfungsstoff

Vortragsunterlagen (= Präsentationsfolien PPT 1, 2, 3a, 3b).
(Zur Vertiefung des Prüfungsstoffs empfohlen: Chen, Jianfu (2015), Chinese Law: Context and Transformation. Leiden: Brill Nijhoff, 5-40, 41-88, 89-171, 229-278, (172)179-228, 207-254, 261-325, 454-493, 495-522.)

Literatur

Literaturhinweise zu chinesischer Rechtsgeschichte, Rechtskultur und Rechtsstaatlichkeit:
Chen, Jianfu (2015), Chinese Law: Context and Transformation. Leiden: Brill Nijhoff, 5-40, 41-88.
Heuser, Robert (2013), Grundriss der Geschichte und Modernisierung des chinesischen Rechts. Baden-Baden: Nomos, 67-211.
Peerenboom, Randall (2002), China’s Long March toward the Rule of Law. Cambridge: Cambridge University Press, 55-71.
Literaturhinweise zu Verfassung, Gesetzgebung und Gerichtsbarkeit:
Chen, Jianfu (2015), Chinese Law: Context and Transformation. Leiden: Brill Nijhoff, 89-171, 229-278, (172)179-228.
Creemers, Rogier (2015), China's Constitutionalism Debate: content, context and implications. In: China Journal 74(1), 91-109.
Gallagher, Mary/Wang, Yuhua (2011), Users and Non-users: legal experience and its effect on legal consciousness. In: Woo, Margaret /Gallagher, Mary (eds.), Contemporary Chinese Justice: civil dispute resolution in China. Cambridge/New York: Cambridge University Press, 204-233.
Paler, Laura (2005) China’s Legislation Law and the Making of a More Orderly and Representative Legislative System. In: China Quarterly 182, 301-318.
Literaturhinweise zu Verwaltungsrecht, Strafrecht und Strafprozessrecht im Kontext:
Chen, Jianfu (2015), Chinese Law: Context and Transformation. Leiden: Brill Nijhoff, 207-254, 261-325.
Pei, Minxin (1997), Citizens v. Mandarins: Administrative Litigation in China. In: China Quarterly 152, 832-862.
Sprick, Daniel (2013), Die Revisionen des Strafgesetzbuchs der Volksrepublik China. In: ZSTW 124(3), 829-854.
Nesossi, Elisa/Trevaskes, Susan (2018), Procedural Justice and the Fair Trial in Contemporary Chinese Criminal Justice. Leiden/Boston: Brill.
Literaturhinweise zu Zivilrecht (Eigentumsrecht):
Chen, Jianfu (2015), Chinese Law: Context and Transformation. Leiden: Brill Nijhoff, 454-493, 495-522.
Pißler, Knut/Ding,Yijie/Leibküchler, Peter/Klages,Nils: Zivilgesetzbuch der Volksrepublik China. In: Zeitschrift für Chinesisches Recht 27(3-4), 207-417.
Bu, Yuanshi (Hg.) (2019), Der besondere Teil der chinesischen Zivilrechtskodifikation. Berichte zum ersten und zweiten offiziellen Entwurf. Tübingen: Mohr Siebeck.
Ho, Peter (2001), Who owns China's land? Policies, property rights and deliberate institutional ambiguities. In: China Quarterly 166, 394-421.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PR 110

Letzte Änderung: Di 09.08.2022 15:08