Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

150072 KU Modernes Chinesisch 1b (M1) (2015W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Chinesisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 01.10. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 08.10. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 15.10. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 22.10. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 29.10. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 05.11. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 12.11. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 19.11. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 26.11. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 03.12. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 10.12. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 17.12. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 07.01. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 14.01. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 21.01. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Donnerstag 28.01. 15:10 - 16:40 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Kurs "Modernes Chinesisch 1B" wendet sich an Studierende, die bereits den Kurs 1A absolviert haben. Es werden Texte, Wörter, Grammatik und Lesematerialien zu verschiedenen Themen durchgenommen.

Die Schwerpunkte der Grammatik:

1. Ordnung im Satz

2. Satztypen

3. Der Partikel "de" und Komplement

4. Sätze mit "haben"

5. Satz mit Verb-Konstruktionen in einer Reihe

6. Fragesätze nach Zeit, Menge, Datum usw.

7. Wiederholung von Verben

8. Richtungswörter und Präpositionen

9. Modalverben

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Semesterprüfung und Beurteilung:
Anforderungen: Korrekte Verwendung von Hanyu Pinyin (dies beinhaltet die Umschrift von Schriftzeichen in Hanyu Pinyin, sowie das Schreiben eines Schriftzeichens gemäß der Hanyu Pinyin), das korrekte (handschriftliche) Schreiben von chinesischen Schriftzeichen (gemäß der Strichfolge!), korrekte Verwendung des Vokabulars, korrekte Syntax.
Im Rahmen des Unterrichts werden Diktate durchgeführt, wobei 5 Ergebnisse in die Endnote einfließen. Bei den Diktaten sind jeweils insgesamt 20 Punkte zu erreichen (18-20= Sehr Gut/1, 15-17= Gut /2, 12-14= Befriedigend /3, 10-11= Genügend /4, 0-9= Nicht Genügend /5)
(x 5 = 100) . Insgesamt nehmen die Ergebnisse der Diktat 10% der Endnote ein.

Prüfungen:
Erste Prüfung (Mitte des Semesters): Zu erreichen: 100-Punkte = 40% der Endnote。
Zweite Prüfung (Ende des Semesters): Zu erreichen: 100 Punkte = 50% der Endnote。

Zusammensetzung der Endnote: 10%+40%+50%=100% (100-89.5%= Sehr Gut/1, 89.4-79.5%= Gut /2, 79.4-69.5%= Befriedigend /3, 69.4-59.5%= Genügend /4, <59.4%= Nicht Genügend /5)
STEOP:
M01:Anforderungen analog zur Semester-Endprüfung. Die Beurteilung erfolgt nach einem 100-Punkte-System:
100-89.5%= Sehr Gut/1, 89.4-79.5%= Gut /2, 79.4-69.5%= Befriedigend /3, 69.4-59.5%= Genügend /4, <59.4%= Nicht Genügend /5
STEOPM1: finden Sie unter:
http://sss-sinologie.univie.ac.at/pruefungen/

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aufbauend auf 1A werden weiterhin Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben trainiert. Ferner die richtige Aussprache, die grundlegenden Regeln beim Schreiben, die Besonderheiten bei der Zusammensetzung der Wörter, sowie Vertiefung der Grammatik. Weitere Ziele sind die chinesischen Zeichen zu erkennen und zu schreiben, mit dem Vokabular Sätze zu bilden und die einfache Alltagssprache zu erlernen. Zusätzlich wird auch kulturelles Wissen vermittelt.
In diesem Semester werden die Lektionen 16 bis 28 durchgenommen.

Prüfungsstoff

Im Unterricht werden hauptsächlich Texte gelesen, Satzbau geübt und Grammatik erklärt; dazu werden Übungen gemacht.
Ab der zweiten Unterrichtsstunde wird am Anfang der Unterrichtsstunde immer erst wiederholt, dazu zählen Diktat, Vokabel-Übersetzung (vom Chinesischen ins Deutsche oder umgekehrt), fragen und antworten, Zeichen erkennen, laut vorlesen. Dann wird eine neue Lektion gelernt. Dabei ist die Reihenfolge der Übungen im Unterricht folgendermaßen: Aussprache, Vokabel und Grammatik. Oft wird auch während des Unterrichts in kleineren Gruppen geübt. Studierende sollten die Lektionen außerhalb der Unterrichtsstunde vorbereiten und wiederholen. Chinesische Sprachpartner sind sehr zu empfehlen.
Die Aussprache und Konvensation werden außerdem durch Sprachlabor 1B und Sprechpraktikum 1B geübt.

Literatur

YANG Jizhou et al.: Hanyu Jiaocheng (Chinesischkurs). xia (Im Sekretariat erhältlich)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

S 122

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35