Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

150079 UE Repetitorium Einführung in die Japanologie (2021S)

(zur Vorbereitung auf die StEOP-Prüfung)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
OV

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

DI 10:30 Uhr - 12:30 Uhr, DIGITAL.
Beginn: 9.3.2021

ORIENTIERUNGSVERANSTALTUNG FÜR DAS BA-STUDIUM
von Prof. Dr. Ingrid Getreuer-Kargl (VizeSPL Ostasienwissenschaften)
TERMIN: Montag, 1. März 2021, 10:00 Uhr
für Studienbeginner im Sommersemester,
für Wiederholer der StEOP sowie
für Studierende des 2. Semesters

* 10:00 Uhr - Zu Studienbeginn und StEOP für Studienbeginner im Sommersemester und für Wiederholer der StEOP
* ab 11:00 Uhr - Nach der StEOP, EC für Studierende des 2. Semesters
DIGITAL über Collaborate: https://eu.bbcollab.com/guest/8a035bf0c1ac4284b5724433d46e9db2
Teilnahme wird dringend empfohlen.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zielgruppe:
Für Studierende des Japanologiestudiums die im Sommersemester beginnen (= Quereinsteiger) oder jene, die im WiSe nicht (oder nur mit teilweisem Erfolg) zur StEOP angetreten sind und den Stoff der LV wiederholen möchten.

Der nächste StEOP-Termin findet gegen Ende des Sommersemesters (voraussichtlich Anfang Juni 2021) statt; eine separate Anmeldung zur Prüfung (über u:find) ist notwendig und ab 14 Tagen vor dem Prüfungstermin möglich.

Ziele:
Studierende sollen durch die Beschäftigung mit dem Fach Japanologie erarbeiten (und erkennen), ob dieses das richtige Studium für Sie ist.

Inhalte:
Studierende kennen die Grundzüge der Geschichte der Japanologie und wissen über die unterschiedlichen Ausrichtungen im Forschungsbereich sowie die Basiskenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens bescheid.
Sie sind durch Übungen und dem Studium der Lektüre in der Lage, das im Unterricht besprochene historische Japanwissen zu identifizieren und der jeweiligen Epoche zuzuordnen.
Durch die Vorträge des LV-Leiters und das gemeinsame diskutieren und reflektieren lernen Studierende zwischen Alltagswissen und wissenschaftlichem Arbeiten zu unterscheiden und kennen unterschiedliche wissenschaftliche Methoden zur Erforschung japanspezifischen Wissens

Die LV Einführung in die Japanologie soll einen Überblick über die Geschichte der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Japan, schwerpunktmäßig aus europäischer Perspektive, bieten. Sie enthält vier große Themenfelder:
1. Geschichte der europäisch-japanischen Kulturkontakte; Inhalt: Japanbeschreibungen und -bilder von den Anfängen bis Mitte 19. Jh.
2. Geschichte der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Japan; Inhalt: frühe Japanforschung; Institutionalisierung der Japanologie; Japanologie und Ideologie; unterschiedliche Zugänge zu Japan.
3. Methoden und (disziplinäre) Zugänge; Inhalt: Sozialwissenschaften und Kulturwissenschaften; quantitative und qualitative Methoden; holistische und differenzierte/partikuläre Zugänge; Frauen- und Genderforschung.
4. Wissenschaftliches Arbeiten in der Japanologie; Inhalt: Definition von Wissenschaft und Wissenschaftlichkeit; Quellen und wissenschaftliche Sekundärliteratur; Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit.

Methoden:
Präsentationen des LV-Leiters
Diskussionsrunden
Hausübungen
Quiz
Übungsaufgaben

Für Quereinsteiger in das Japanologiestudium sei darauf hingewiesen, dass die Absolvierung dieses Teils der StEOP-Prüfungen sowie der Japanisch Theorie-Teil im SoSe möglich ist.

INFO-Blatt: https://spl-ostasien.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/spl15/Dokumente/Factsheets/InfoBAJap.pdf
BA Japanologie Curriculum (= Studienplan): https://spl-ostasien.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/spl15/Dokumente/Studienpläne/BA_Japanologie_Update.pdf

Diese LV ist nicht im Studienplan vorgesehen und daher auch nicht Teil der zu absolvierenden LVs im Rahmen des Studiums.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Anwesenheit, Mitarbeit, (Haus-)Übungen, Wiederholungen

Diese LV findet aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung von SARS CoV-2 nicht als Präsenzunterricht statt. Der Unterricht wird synchron auf Moodle durchgeführt. Das bedeutet, die Teilnehmer*innen werden zur Unterrichtszeit per Video-Konferenztool (Big Blue Button) unterrichtet. Bitte bereiten Sie deshalb ein internetfähiges Endgerät inklusive Mikrophon und Kamera für die LV vor.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Der erstmalige Besuch einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung zählt bereits als Prüfungsantritt, d.h. die Lehrveranstaltung wird benotet! Wenn ein Abbruch während der ersten drei LV-Einheiten stattfindet und eine Abmeldung erfolgt ist, wird in der Regel von einer Benotung abgesehen.

Mindestanforderungen:
51% Mitarbeit im Unterricht (Übungen, Diskussionen, Fragen, etc.)
51% Hausübungen/schriftliche Arbeiten
51% schriftliche Wiederholungen/Tests

Beurteilungsmaßstab (zu gleichen Teilen):
* Mitarbeit im Unterricht (Übungen, Diskussionen, Fragen, etc.)
* Hausübungen/schriftliche Arbeiten
* schriftliche Wiederholungen/Tests

Notenschlüssel
0 - 50 % = Nicht Genügend (5)
51 - 65 % = Genügend (4)
66 - 78 % = Befriedigend (3)
79 - 90 % = Gut (2)
91 - 100 % = Sehr Gut (1)

Plagiatsnotiz:
Mit Ihrer Anmeldung zu der Lehrveranstaltung erklären Sie, alle Leistungen eigenständig zu erbringen und alle Quellen und Hilfsmittel, die Sie benutzen, durch Zitieren/Belegen kenntlich zu machen.
Das Plagiieren, also die Übernahme fremder Ideen und Formulierungen ohne entsprechende Quellenangaben (=Zitate) verstößt gegen die Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens.
Wird ein Plagiat festgestellt, so führt dies automatisch zu einer Nicht-Bewertung der gesamten Lehrveranstaltung; im Sammelzeugnis scheint dann der Vermerk "unerlaubte Hilfsmittel" auf, darüber hinaus kann es auch strafrechtliche Konsequenzen haben.
Dies gilt ausnahmslos für alle schriftlichen und mündlichen Arbeiten, die an der Universität Wien eingereicht bzw. gehalten werden, von kleinen Hausübungen und Referaten bis zu Masterarbeit/Dissertation und Defensio.
Nähere Informationen sind der Webseite des Studienpräses zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis zu entnehmen: http://studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/sicherung-der-guten-wissenschaftlichen-praxis/

Prüfungsstoff

Skripten der Vorlesung (werden auf der Lehrplattform zur Verfügung gestellt)
Pflichtlektüre zur LV (StEOP Pflichtlektüre)

Literatur

wird über Moodle bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26