Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

150082 UE Begleitungsveranstaltung STEOP-Mentoring (2021W)

5.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

NUR für MentorInnen (Japanologie, Koreanologie und Sinologie)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

MO 17:15 - 18:00 Uhr, Studierraum (Eingang 2.4 Japanologie, 1. Stock links), Beginn: 4.10.2021

Die Unterrichtsform kann sich tagesaktuell je nachdem, wie die Anzahl an Studierenden/Raum (wegen der aufgrund von Corona reduzierten Kapazitäten der Unterrichtsräume) durch die Universität Wien vorgegeben wird, ändern.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Begleitlehrveranstaltung zum StEOP-Mentoring ist die Unterstützung der MentorInnen bei der Betreuung der StudienanfängerInnen während der Studieneingangs- und Orientierungsphase. Die Lehrveranstaltung bietet einen Raum zum gegenseitigen Austausch sowohl innerhalb als auch jenseits der Grenzen des eigenen Fachbereiches, und dient zudem der Koordination mit Institutsverantwortlichen. Da MentorInnen als Betreuende fungieren, zielt die Lehrveranstaltung auch darauf ab, ihre didaktischen und sozialen Kompetenzen zu verbessern.

Die MentorInnen werden anhand eigener Bewerbung zum StEOP-Mentoring-Programm ausgewählt; die Plätze für das WiSe 2021/22 sind bereits vergeben.

Innerhalb der Lehrveranstaltung werden die MentorInnen bei der Gestaltung und Anleitung ihrer StEOP-Mentoring-Einheiten und bei der Klärung studienrechtlicher sowie organisatorischer Angelegenheiten unterstützt. Die MentorInnen werden darin angeleitet, wichtige Informationen in Zusammenhang mit einem reibungslosen Studienverlauf im Allgemeinen und im Speziellen an der Japanologie/Koreanologie/Sinologie an StudienanfängerInnen zu vermitteln, können und sollen aber auch ihre Erfahrungen, Tipps und Tricks an StudienanfängerInnen weitergeben. Die Begleitlehrveranstaltung dient zudem der Reflexion und Protokollierung der Erfahrungen im Rahmen des StEOP-Mentorings; zu Semesterende werden StEOP-MentorInnen daher eine Evaluation des StEOP-Mentorings durchführen.

Durch den gemeinsamen Austausch (entweder vor Ort oder über die digitale Lernplattform) sollen Erfahrungen, die innerhalb der eigenen Mentee-Gruppen gemacht werden, sowohl individuell als auch gemeinsam reflektiert und protokolliert werden. Bei auftretenden Problemen in Zusammenhang mit der Betreuung der Mentee-Gruppen sollen gemeinsam Lösungen erarbeitet werden, um die Erhaltung eines guten (Arbeits)Klimas innerhalb der eigenen Mentee-Gruppen zu gewährleisten. Zur Verbesserung der didaktischen und sozialen Kompetenzen der MentorInnen können zudem Ausbildungsworkshops des CTL (sog. „Qualifizierungsworkshops für studentische MultiplikatorInnen“, kurz QUAM) besucht werden; der Besuch von mind. zwei QUAM-Ausbildungsworkshops ist allerdings verpflichtend.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die MentorInnen sind dazu angehalten, die wöchentlichen Termine der Begleitlehrveranstaltung wahrzunehmen und sich aktiv an den Aktivitäten sowohl innerhalb der Lehrveranstaltungseinheiten vor Ort als auch auf der eLearning-Plattform (im Forum, bei Gruppenarbeiten, etc.) zu beteiligen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

• Absolvieren des Anleitungs-Workshops des CTL am 08. September 2021
• Anwesenheit beim ersten institutsinternen MentorInnen-Treffen am 28.09.2021
• Anwesenheit bei der Orientierungslehrveranstaltung der jeweiligen Studienrichtung (Japanologie: Fr, 1.10.2021 | Koreanologie: Fr, 1.10.2021 | Sinologie: Fr, 1.10.2021)
• Anwesenheit und aktive Beteiligung der MentorInnen an der Begleitlehrveranstaltung
• verpflichtende Absolvierung zweier Qualifizierungsworkshops für studentische Multiplikator*innen des CTL
• eigenständige Planung, Organisation und Abhalten der Mentoring-Gruppen
• Durchführung der StEOP-Mentoring-Evaluation zu Semesterende

Nach Erbringen aller geforderten Leistungen erhalten die Studierenden ein „erfolgreich teilgenommen“ (+) als Note, ansonsten ein (-).

Prüfungsstoff

siehe Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Literatur

• Unterlagen des CTL zum StEOP-Mentoring
• Weitere unterstützende Literatur wird auf Moodle zur Verfügung gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Modul Alternative Erweiterungen (für BA Japanologie und BA Koreanologie),
JMA M8, KMA M2

Letzte Änderung: Di 14.09.2021 15:48