Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

150084 SE Masterkolloquium (2020W)

5.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

DO 10:15-11:45, 14tägig, Besprechungszimmer der Japanologie (1. Stock), Beginn: 8.10., weitere Termine: 22.10., 5.+19.11., 3.+17.12.2020, 14.+28.1.2021.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt: Das Kolloquium soll Hilfestellung beim Abfassen einer Masterarbeit geben. Studierende, die ein Thema für eine Masterarbeit übernommen haben, berichten ausführlich über den Fortgang ihrer Arbeit, wobei insbesondere der theoretische Hintergrund, die methodische Herangehensweise, die konkreten Forschungsfragen und mögliche Probleme erörtert werden sollen.

Ziel: Die Kolloquiumsteilnehmer*innen sollen nach dem Semester eine Rohversion ihrer Masterarbeiten vorlegen können.

Methode: Interaktiv. Präsentationen der Studierenden, gemeinsame Diskussionen / Feedback zu den vorgestellten Projekten, ggf. Besprechung von Texten (insbesondere zu Theorien und Methoden der kulturwissenschaftlich ausgerichteten Japanforschung). Die konkreten zu besprechenden Themen werden abhängig von den Bedürfnissen der Studierenden gemeinsam zu Semesterbeginn abgestimmt.

Modus: Nach Möglichkeit soll das Kolloquium als Präsenz-LV abgehalten werden. Sollte es zu einer Verschärfung der pandemischen Lage kommen, wird die LV online (synchron, per Videokonferenz) durchgeführt.

Update vom 3.11.2020: Aufgrund der neuen, Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen wird das Masterkolloquium nunmehr online (synchron) durchgeführt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Folgende Leistungen sind von den Studierenden zu erbringen:
Aktive Beteiligung am Kursgeschehen
Präsentation der Masterarbeit

Der erstmalige Besuch einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung zählt bereits als Prüfungsantritt. Wenn eine Abmeldung bei der LV-Leitung während der ersten drei LV-Einheiten stattfindet, wird in der Regel von einer Benotung abgesehen. Wird die LV zu einem späteren Zeitpunkt oder ohne Abmeldung abgebrochen, wird sie negativ benotet.

Plagiatsnotiz:
Mit Ihrer Anmeldung zu der Lehrveranstaltung erklären Sie, alle Leistungen eigenständig zu erbringen und alle Quellen und Hilfsmittel, die Sie benutzen, durch Zitieren/Belegen kenntlich zu machen.
Beachten Sie unbedingt IMMER: Das Plagiieren, also die Übernahme fremder Ideen und Formulierungen ohne entsprechende Quellenangaben (= Zitieren), verstößt gegen die Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens und gilt als geistiger Diebstahl, der auch strafrechtliche Konsequenzen haben kann. Dies gilt ausnahmslos für alle schriftlichen Arbeiten von kleinen Hausübungen bis zu Masterarbeit oder Dissertation und Referate, die an der Universität Wien eingereicht bzw. gehalten werden. Wird ein Plagiat festgestellt, so führt dies automatisch zu einer Nicht-Bewertung der gesamten Lehrveranstaltung; im Sammelzeugnis scheint dann der Vermerk "unerlaubte Hilfsmittel" auf.
Nähere Informationen sind der Webseite des Studienpräses zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis zu entnehmen: https://studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/sicherung-der-guten-wissenschaftlichen-praxis/

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für den positiven Abschluss der LV ist die regelmäßige Anwesenheit (physisch oder online) in mindestens 80% aller Einheiten.
Weitere Mindestanforderungen: Präsentation, aktive Beteiligung am Kursgeschehen. Im Fall, dass das Kolloquium aufgrund der pandemischen Lage online per Videokonferenz durchgeführt werden muss, wird von den Teilnehmer*innen erwartet, dass diese an der LV aktiv mit Kamera und Mikrofon teilnehmen können.

Die Bewertung der LV setzt sich wie folgt zusammen:
Teilnahme an den Diskussionen, aktive Beteiligung am Kursgeschehen 30 %
Präsentation der Masterarbeit 70 %.

Prüfungsstoff

Individuelles Thema der jeweiligen Masterarbeit; insbesondere: methodisches Vorgehen, bisheriger Forschungsstand (Identifizierung der Forschungslücke), Begründung der Relevanz, Auswahlkriterien für das Primärmaterial, Gliederung, Analysebeispiele (Einblick in den jeweiligen Umgang mit den Fallbeispielen).

Literatur

Literaturhinweise werden bei Bedarf während der Lehrveranstaltung bzw. über moodle gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

altes Curriculum MA: M8.1, M8.2
neues Curriculum MA: M9

Letzte Änderung: Di 03.11.2020 21:09